Blog ab dem 1. Dezember 2019 bis…

24. Januar 2020: Die jüngste NASA-Sonde InSight auf Mars zur Erforschung des Planeten-Inneren ist mit einem “Maulwurf” für Bohrungen in den Boden ausgerüstet. Dieser ist zunächst immer wieder von selber aus dem Boden gerüttelt worden, aber inzwischen scheint es ihm schon besser zu gehen.

23. Januar 2020: Eine unserer Bundesrätinnen habe gemäss Schweizer Boulevard-Qualitätspresse Trump “zur Rede gestellt”, aber wenn dieser dann eher ein mitleidiges Gesicht macht, dann heisst es in diesen Blättern nur, er sei eben übel gelaunt gewesen. Schon BR Schneider-Ammann hat sich mit seinem Französisch blamiert und sogar BR Maurer mit seinem Englisch, aber die Medien sehen die Schwächen nie bei unseren Bundesräten. Blamieren tun sich jene immer nur bei den 8 Milliarden Menschen in aller Welt, dank Rückendeckung unserer Medien nie bei den 8 Millionen Schweizern.

22. Januar 2020: Ich kommuniziere zwar nicht über Facebook und andere internationale Melkmaschinen. Der Vorteil von Bruno@Stanek.ch besteht darin, dass man auf Fragen meist eine Antwort bekommt…

21. Januar 2020: Vor 50 Millionen Jahren waren wir Ratten und haben uns in Höhlen vor Genosse “Mitmensch” in Sicherheit gebracht. Das war aber nicht immer gesund, weil Staub und Mief die Schleimhäute belastete. Überleben konnte nur, wer eine ständig leicht triefende Nase hatte, die sich automatisch selber reinigte. Diese Eigenschft (wie viele andere von unseren fernen Vorfahren) sind heutzutage nur noch eine unnötige Mutation. Sie kann sogar lästig sein, aber man sollte nicht vergessen, dass sie einem gleichzeitig vor viralen Erkältungen schützt und von jenen Mitmenschen unterscheidet, die, zwar mit meist trockener Nase, alle drei Wochen unter einem neuen Schnupfen leiden.

20. Januar 2020: Wer die Alten nicht mag, soll sich rechtzeitig erschiessen.
Italienisches Sprichwort.
Heute geht wieder ein Starlink-2-Train über die Schweiz. Theoretisch günstige Sichtung: um 17:59 während ca. 5 Minuten fast über den Zenit (81 Grad) von SW nach NO. Helligkeit 1.9 Mag, aber es wird wohl wieder Wolken haben. Link.
Ich habe sie bei idealen Bedingungen nicht gesehen. Offenbar hat es genützt, dass man die Satelliten der Serie 2 auf der Unterseite schwarz bemalt hat…

19. Januar 2020: Alle Leute sind gegen die Umweltverschmutzung durch die Industrie; kaum jemand ist gegen die Lebensverschutzung durch die Politik. — Roland Baader
Von der per Staatsallmacht verminderten Lebensqualität ganz zu schweigen.
Heute ab 14 Uhr MEZ wichtiger Start in Cape Canaveral. Florida Today, normalerweise ein gutes Blatt in Space-Belangen, titelt SpaceX is purposely destroying a Falcon 9 rocket this weekend. Heilige Einfalt Ihr Schurnalisten: alle anderen zerstören ihre Raketen bei jedem Flug und SpaceX diesmal nur auf Anweisung der NASA. Gemein!
Erfolg für SpaceX: 16:41 MEZ ist die Dagon-Kapsel 35 km draussen im Atlantik gelandet, und es sieht so aus, als ob dem Erstflug von Astronaut Behnken und Hurley ev. schon im März nichts mehr entgegenstehen würde.

18. Januar 2020: Ja, ich mache nochmals (wie am 4.12.2019) Reklame für das Buch und zitiere nochmals zwei Sätze: “Der Staat will in Wirklichkeit nur abkassieren, seinen Finanzmüll loswerden und Ihnen das Risiko an der Börse aufbürden”. “Volksaktie ist eine Unverschämtheit per se, denn der nimmersatte Staat sahnt doppelt ab, da Ihnen als “Bürge[r] der angepriesene Laden ja sowieso schon mit gehören sollte”.

17. Januar 2020: In diesem Krater bei 32.5956°N, 19.3496°E ist der israelische Mondlander Beresheet am 11. April 2019 abgestürzt. Hier ist der Krater in Lunar-Reconnaissance-Orbiter-Aufnahmen von 16. Dezember 2016 und dem 22. April 2019 verglichen, machdem der Absturzort genau lokalisiert worden war.

15. Januar 2020: “Wer die Kapitalisten vernichten will, muss ihre Währung zerstören”. (Lenin) – Was hatte man wohl bei der Einführung des Euro anderes im Sinn? Man juble Sie jetzt aber trotzdem nicht zu früh. Hinterher ging es den Leuten traditionell immer schlechter, nur steht das selten in der Zeitung.

14. Januar 2020: War wirklich clever, dem Euro-Club nicht beizutreten! Danke, Herr Blocher!!!

13. Januar 2020: So schön lassen sich Fake News nicht immer in Zahlen fassen!

12. Januar 2020: Aus einem kürzlichen e-Mail über die Firma Boeing, die sich u.a. mit “Sparer leben gefährlich” kaputt gemacht hat. Mein gleichnamiges Buch hat u.v.a. zwei Kapitel, eines über Aviatik (weil ich “Aviation Week & Space Technology” 41 Jahre lang abonniert hatte und es an Material nicht mangelte) und Raumfahrt (das Claude Nicollier mit Interesse gelesen hatte, wie er mir einmal gesagt hat). Heute bräuchte es eines von der Art “Der Staat kann’s nicht, aber nur er darf”, aber das dürfte man ev. nicht schreiben…

11. Januar 2020: Könnte jemand mit guten Nerven ein lustiges oder auch dramatisches Buch schreiben “Wenn Poeten die Wissenschaft kapern”? Das wäre der ideale Titel für alles, was es über die verfehlte, wenn auch (meist) gut gemeinte Energiepolitik, den ganzen Klimawahnsinn und noch vieles mehr zu sagen gäbe. So etwa die Fortsetzung von “Wie viel Irrtum braucht der Mensch?” nach dessen zwei Auflagen.

10. Januar 2020: Besserer Zins und billigere Wohnungen für Beamte! Sag ich’s doch immer: wie seinerzeit in Sowjetrussland, anderen Diktaturen und Bananenrepubliken hält man sich die faulsten Staatsdiener nahe der Hauptstadt bei der Stange und bei Laune!

9. Januar 2020: Kürzlich betonte jemand auf dem Internet, ohne NASA würde es SpaceX nicht geben. Triviale Feststellung! Auch umgekehrt würde es ohne Private und private Firmen die NASA nicht geben! Und ohne den Raketenbastler Wernher von Braum hätte ihn die deutsche Regierung so wenig missbrauchen können wie Stalin den russischen Raketenbastler Sergei Koroljow, den er zuerst noch nach Sibirien in den Gulag verschickte, und dem seine Nachfolger dann Sputnik und die Sojus-Rakete verdankten. In den USA war es der private Pionier Hermann Oberth, ohne den die grossen Flugzeugfirmen nicht die Raumfahrtindustrie entdeckt hätten und NASA dann nicht dank Boeing, North American Rockwell, McDonnel-Douglast und Grumman die Mondflüge 1969-1972 hätte realisieren können. Sogar Elon Musk’s erster Raketenmann Tom Mueller hat erst einmal in der eigenen Garage das Merlin-Triebwerk gebastelt, was den raschen Erfolg der Falcon-Raketen von SpaceX ermöglichte. Was die 1958 gegründete staatliche NASA dagegen fertigbrachte, war die Führung in wenigen Jahre wieder an tüchtigere Pioniere abzugeben.

8. Januar 2020: Bei einem Brexit 2020 verliert die EU einen grossen Nettozahler, und startet gleichzeitig eines des kostspieligsten Umwelt-Projekte, das ohne Mitmachen von China komplett wirkungslos ist. Wir leben in einer Zeit des Wahnsinns, wenn europäische Medien blindlings die gefährlichsten Terroristen selbst nach deren Tod unterstützen, nur weil sie den USA um jeden Preis schaden wollen. Originaltext hier. —Auf Deutsch. ++++

7. Januar 2020: Wir wussten zwar schon, wie gemein die NASA bzw. die Staatsallmacht die Firma SpaceX und Elon Musk seit Jahren ausbremste, aber in Wirklichkeit ist alles noch viel schlimmer. Ein Schriftsteller, der gerade etwas Zeit hat, sollte sich das Buch von den Schildbürgern zum Vorbild nehmen und dieses Drama mit den echten Fakten in der Story unverblümt darstellen! Und zwar, damit sich NASA trotz auch all ihren Erfolgen dank der Privatindustrie bis in alle Ewigkeit schämen muss. Der STAAT, wo auch immer, kann sich dann nie mehr herausreden, dass er das Hauptproblem auf dem Planeten ist, weil er mit Negativselektion die natürliche Positivselektion aushebelt. Etwa seit den Babyloniern bzw. den ersten Hoch-Kulturen. Kein Wunder also, sind alle Staaten früher oder später untergegangen. Man kann es natürlich kürzer sagen nach jeder dieser Katastrophen: “Hier zeigen der Staat und seine Versager ihr wahres Gesicht”.

6. Januar 2020: Da muss einer lebenslang in Staatsdiensten verblödet sein, bis er das NASA-Projekt Artemis/SLS als 9. Weltwunder nennt bzw. verwechselt. Was er nicht gesagt hat: “Wenn es jemals pünktlich fliegen sollte, wäre das sogar das 10. Weltwunder !”

5. Januar 2020: Als etwa 30jähriger ETH-Assistent (und TV-Kommentator…) freute ich mich einmal über den Besuch eines erfahrenen Nationalrates an einer meiner Veranstaltungen im Lande. Er war ebenfalls Ex-Rorschacher, und ich hatte nie erwartet, ihn eines Tages leibhaftig kennen zu lernen. Er hatte gerade Zeit, mir das Wichtigste über die Schweizer Politik für die nächsten Jahrzehnte mit auf den Weg zu geben: «Unsere sieben Bundesräte sind doch das intelligenteste Septett im Lande, aber alle zusammen entscheiden sich kollektiv jeweils wie der dümmste Bürger. Jene Millionen von Stimmbürgern aber, lauter ungebildete, unzurechnungsfähige und verantwortungslose Typen, würden sich im Kollektiv bei Abstimmungen immer wieder wie ein verblüffend gescheiter Volksvertreter erweisen.» Aha, abstimmen taten also schon damals die Bürger, nicht immer die Analysten und Mächtigen in Regierung und Presse.

4. Januar 2020: Aus einer Zuschrift: “Wir leben in einer Zeit, wo alles, was früher war, schlecht ist.” Gut gesagt, denn wie sonst könnte man heutzutage noch schlechtes verkaufen, wenn niemand vergessen hätte, dass früher manchmal auch etwas besser war, weil z.B. Kunst noch nicht kaputtdemokratisiert war?

3. Januar 2020: Der erste Astronautentransport seit dem Space Shuttle wird leider vom Staat (NASA!) mit immer neuen Ausreden verzögert, damit der technologische Leader SpaceX nicht zuerst fliegen darf, sondern der nachweislich unfähige, teurere und verzögernde, aber designierte, Hoflieferant Boeing. Widerlich.

2. Januar 2020: Angesichts einer ganzen Reihe von staatlichen Planungskatastrophen in Deutschland und des bisher kaum je hinterfragten Images der deutschen Autoindustrie nach Dieselschwindel und zunächst hochmütigen Verschlafens der E-Mobilität stellt sich eine Frage: Wie konnte es nur gelingen, das weltweit unzerstörbare Bild des tüchtigen Deutschen binnen einer Generation zu zerstören? Das gelingt wirklich nur den tüchtigen Deutschen selber, aber erst, nachdem sie “jemand” umgepolt hat!

1. Januar 2020: Erst mal alles Gute den Besuchern meiner Homepage für das neue Jahr(zehnt)! Dazu unsere meist gemeinsame Hoffnung, dass es mit der Schaffung voll wiederverwendbarer Raumschiffe so schnell vorangeht, wie man erwarten darf.
Sorgen bereiten eher Entwicklungen, wie auch schon, im Norden als in Ost und West. Nehmen wir diese mit einer Prise Galgenhumor: “Bei der letzten Wende haben wir die Energieversorgung eher mehr kaputt gemacht als gesichert, aber beim Klima werden wir wieder recht haben”. Ob das Angela einmal zugibt oder unbelehrbar sogar noch sagen wird? In Deutschland wird Frau Merkel bereits als “die späte Rache Erich Honeckers” genannt. Leider auch schon wieder nur noch hinter vorgehaltener Hand.

31. Dezember 2019: Offenbar gar nicht so einfach, fremde Produkte in Israel zu importieren! Wer hätte früher gewagt, so etwas laut zu sagen?
Noch etwas: wir Beobachter sind auch parat für die Show!
SpaceX wäre auch parat, aber die NASA-Bürokratie braucht noch ein paar Monate.

30. Dezember 2019: Der NASA droht Erosion der Glaubwürdigkait nun von 2 Seiten: Traditionelle “Raumfahrt” durch Konkurrenz und nun auch noch politische statt wissenschaftliche Klimaprognosen.

29. Dezember 2019: “Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tynannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit”. – Thomas Jefferson, dritter US-Präsident.

28. Dezember 2019: “Nahezu Nullzinsen bei ungebrochener Teuerung ist schleichende Enteignung”. Man darf doch noch die Wahrheit sagen?!

27. Dezember 2019: Die Schweizer Politik dieser Tage machte ein uraltes Sprichwort wieder aktuell, das manche Freundin mit Blick auf einige ihrer Kolleginnen kaum zurückweisen würde: “Als man den Weibern die gleichen Rechte gab, hätte man ihnen auch den gleichen Verstand geben sollen.” (Arthur Schopenhauer 1788-1860). Oswald Spengler (1880-1936) hatte die Fortsetzung mit “Demokratie als Waffe des Grosskapitals” dann auch kommen sehen…

26. Dezember 2019: Thema dieser Tage: NASA/Boeing vs. SpaceX. Eine Antwort aus einem heutigen Mail: “Nicht angesprochen ist der Umstand, dass natürlich Airbus unverdient gewinnt, wenn der traditionell innovativere Konkurrent Boeing wegen seinen plutokratischen Managern verliert und dessen Ingenieure unverdient büssen müssen. Wilhelm Busch: “Die Dummheit triumphiert”. Bruno Stanek: “Die Endlösung des Sozialismus gipfelt in der Frage ‘Wie schützt man die Unfähigen vor den Fähigen’”.

24. Dezember 2019: “Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht”.
Baron Amschel Meyer-Rothschild. Stimmt nicht nur an Weihnachten.

23. Dezember 2019: Start der Falcon-9 am 5. Dezember 2019 aus 6 km bzw. 80 km Entfernung.

22. Dezember 2019: Erik Emilsson, ein Forscher am schwedischen Institut, das 2017 festgestellt haben wollte, die Herstellung von Lithiumbatterien verbrauche mehr CO2 als man anschliessen überhaupt einsparen könne, musste sich korrigieren. Die Berechnung sei wegen einem längst effizienteren Produktionsverfahren als total falsch erkannt worden! Tragisch nur, dass die beliebte Falschmeldung schon so viel Schaden angerichtet hatte. Normale Leute hatten schon immer bezweifelt, dass ein Null-CO2-Auto, das bei der Produktion einer Batteriepackung für 250’000 km Reichweite so viel CO2 anfallen lasse!
— Wir feiern den 4. Jahrestag der ersten gelungenen Landung einer Orbital-Rakete durch SpaceX – auch nach 4 Jahren noch unkopiert! Hier eine eher unbekannte Nachtaufnahme aus Distanz am Cape.
— 13:57 MEZ: “Notlandung” der Starlink-Kapsel in White Sands NM. Ob erfolgreich oder nicht: sie wird weiterhin echten Fortschritt in der bemannten Raumfahrt verhindern.

21. Dezember 2019: Ein Tweet von Elon Musk: All Tesla Supercharger stations in regions affected by California power outages will have Tesla Powerpacks within next few weeks. Just waiting on permits.
Deutsch: Alle Supercharger-Stationen in Kalifornien, die von Stromausfällen betroffen waren, werden binnen Wochen mit Tesla-Powerpack-Akkus ausgestattet. Wir warten nur noch auf die ‘Erlaubnis’. (!)

20. Dezember 2019: Das Arschloch hat nicht nur in der Erotik an Bedeutung gewonnen, sondern auch in der Politik.
Aktuell: Der Starliner-Testflug ist heute Mittag nicht-nominal gestartet und befindet sich daher nicht auf dem Weg zur ISS. Der jahrelange Starliner-GAU setzt sich in Etappen fort.
Hier ein Link, wo man normalerweise mehr erfährt. Im besten Fall wird die Kapsel am Sonntag aus ihrer viel zu tiefen Umlaufbahn in White Sands (New Mexico) “notlanden”. Empfangen von Astronaute Ferguson, der für den ersten bemannten Flug eines Starliners vorgesehen ist (bzw. war…). Pressekonferenz. Lange Gesichter.

19. Dezember 2019: Früher haben sich Baron-von-Münchhausen-Phantasten und Lügen-Kaspars nach der ersten blamablen Kollision mit der Wirklichkeit in ihre Höhlen zurückgezogen und keinen weiteren Schaden mehr angerichtet. Heute gilt für sie als erstes Gebot, am Schwachsinn unbeirrt festzuhalten, als ob nichts geschehen wäre. Schweizer Space Shuttle mit Vorschuss-Lorbeeren vergessen? Der Nachschub an Fake-News für die Massenmedien darf nie unterbrochen werden, denn das könnte von der Internationale der Nicht-Denker als Zusammenbruch der jeweiligen Lügengebäude ausgelegt werden.

18. Dezember 2019: Früher hat die öffentliche Hand Bedürftigen unter die Schulter gegriffen; heute greift sie auch diesen in die Tasche.

17. Dezember 2019: “Zweitauflage Apollo” – da gehen die Milliarden hin! Die Prozession zum Startplatz mit der noch nicht paraten Rakete kommt einem zwar eher vor wie die pietätvolle Beerdigung von Dauerprojekt Orion, vor allem angesichts der vielen langsam hinterher fahrenden Profiteure des Projektes, die sicher noch möglichst lange an der Gehaltsliste hängen wollen.

16. Dezember 2019: Die Vergleiche der jenseits von teureren Kosten des “GreenDeal” mit vergleichsweise billigen Weltraumprojekten vom Kaliber Apollo zum Mond oder Raumstation ISS haben mich auf einen bieder schweizerischen gebracht, der aber komischerweise nie angesprochen wird: Die Zwangs-Zivilschutzbauten ab etwa 1950 haben unser Land auch etwa 100 Milliarden unserer Franken gekostet bis zur Abschaffung der Zuvielschutz-Keller in jedem Haus! Nicht jedes Land konnte sich diesen zum Glück nie gebrauchten Luxus auf Kosten des Volkes leisten.
“Heute sind meine Schnürsenkel gerissen. Die meisten würden wahrscheinlich Donald Trump beschuldigen, aber ich weiss doch, dass es wegen dem Klimawandel ist”.

15. Dezember 2019: Der “Green Deal” soll den europäischen Steuerzahler sogar Billionen kosten, also “Millionen von Millionen Euro”. Früher haben die Regierungen ihre Völker alle paar Jahrzehnte durch Kriege enteignet, heute versucht man es umweltverträglicher mit einem “Green Deal”. Finanzopfer sind zwar etwas humaner als Menschenopfer zur Besänftigung der Götter der Dummheit, aber ebenso wirkungslos.

14. Dezember 2019: Für eine Woche sind diese beiden historischen TV-Sendungen von mir auf Privatsendern wieder einmal von WeTransfer gratis herunterladbar –
Tausend Dank diesem Dienst!!
stanek@telebasel_20120827.mp4
TELE TOP Talk Bruno Stanek.wmv

13. Dezember 2019: Mein Verdacht: Die EU kann so blöd auch wieder nicht sein, das sie nur eine Geldvernichtungsmaschine plant. Das sieht eher nach einer getarnten Milliardenverschiebung nach Brüsseler Muster aus. Dort müssen nämlich Horden von gutbezahlten Unfähigen alimentiert werden, und es wäre sicher aufschlussreich, die Endstation dieser mehreren Dutzend Milliarden Euro offenzulegen.
Zur heutigen Abstimmung in England: Europa und die USA haben schon vor 80 Jahren ein Europa gerettet, in dem es sich zu leben lohnt.

12. Dezember 2019: Der deutsche Kabarettist Dieter Nuhr hatte sich in seiner ARD-Show „Nuhr im Ersten“ unter anderem gefragt, was Greta Thunberg bei Kälte tue. Seine Antwort: „Heizen kann es ja wohl nicht sein.“ Dies bewirkte Shitstorm. Auf die Frage, auf welchen seiner früheren Sprüche er verzichten würde, sagte Nuhr dem Magazin „Stern“: „Keinen. Wenn mir jemand erklären kann, dass ich etwas Falsches gesagt habe, ändere ich sofort meinen Text, kein Problem. Aber das hat bisher niemand getan.“ Er könne keine Rücksicht nehmen „auf Menschen, die andere Meinungen nicht mehr ertragen, weil sie in ihrer Blase damit in der Regel nicht mehr konfrontiert werden“.
Eben ging wieder ein New-Shepard-Flug gut über die Bühne.
Das Video beginnt schon etwa 40 Minuten vor dieser Position. Zweiter Bericht.

11. Dezember 2019: Frage in einem Mail: ist die NASA ein Klimainstitut geworden? Statt Raumfahrt macht man lieber Klimastatistiken. Das ist doch nicht Zweck einer Luft- und Raumfahrtbehörde!
Jawohl: Katastrophen- und Mysterienindustrie hiess das schon vor 40+ Jahren und Ausmass des Klimabetruges wäre ein guter aktueller Titel. Die NASA ist heute v.a. neben SpaceX kein Vorbild mehr. DER STAAT eben.

10. Dezember 2019: Reaktionen auf die 10 Gebote von gestern 9. Dezember 2010:
“Sehr gut, Volltreffer!!! 10:0 für Dich.” – “Amen. Absolut gelungen”. – “Ich lebe seit heute damit….” (wie meint er das wohl trotz vier positiven Emoticons)?
Beruhigend für mich, keine Reklamationen, denn es gäbe eigentlich noch ein 11. Gebot: “Du sollst dich nicht mokieren über Themen, die für andere unerklärlicherweise wichtig sind”.

9. Dezember 2019: Die Zehn Gebote der Neuzeit im Sinne der Veröffentlichten Meinung
Du sollst jeden Unsinn glauben, den der Zeitgeist vorschreibt
Du sollst sinnlose Gesetze und Vorschriften selbst aus dem Berner Sumpf nie hinterfragen
Du sollst auch schmerzhafte und grundlos steigende Gebühren klaglos bezahlen
Du sollst widersprüchliche Vorschriften auch ohne Verständnis dafür einhalten
Du sollst offensichtliche Falschnachrichten in den Massenmedien geflissentlich übersehen
Du sollst eigene Wetterbeobachtungen nie mehr mit Klimaprognosen abgleichen
Du sollst den Begriff “Gesunden Menschenverstand” aus dem Vokabular streichen
Du sollst zum moralischen Abschuss freigegebenen Unschuldigen nie mehr beistehen
Du sollst bei Wahlen Frauen blindlings unterstützen – trotz altrömischen Erfahrungen
Du sollst den neuen 10 Geboten huldigen und alle alten vergessen

8. Dezember 2019: Wer sich gefragt hat, wie ich mich als Ausserirdischer in einer kleinen Innerschweizer Gemeinde wie Arth SZ wohl fühle – voilà: wie romantisch finden Sie z.B. den alle 2 Jahre stattfindenden Chlausenumzug, mit denen wie vor 35 Jahren unsere Kinder und inzwischem schon bald unsere Enkel begeistern können? Daniel Annen, der die Webseite https://www.arth-online.ch betreibt, hat einen gelungenen Film von diesem traditionellen Chlausen-Anlass produziert und als Videolink auf seine Homepage gesetzt.

7. Dezember 2019: Einen billigeren Panzer findet man wohl nirgends.

6. Dezember 2019: Warten auf Start der Falcon 9 auf Startplatz 40 am Cape um 18:29. Wetter heute bis jetzt gut.
18;50 MEZ: Einmal mehr ist alles gut gegangen beim 84. SpaceX-Start, der 46. Erststufenlandung und total schon 27 mehrfach geflogenen Erststufen. In 10 Tagen nächste SpaceX-Mission.

5. Dezember 2019: Der heutige Falcon-9-Start mit einer Dragon-Frachtkapsel in die ISS, geplant um 18:51 MEZ, musste wegen zu starken Winden in der Hochatmospäre und zu hohem Wellengang bei der Erstufen-Bergung auf der Atlantik-Plattform auf morgen 18:29 MEZ verschoben werden. Am Startplatz selber herrschen z.Z. normale Bedingungen für einen Start.
Hier sieht man, dass nicht nur Popmusik-Fans ausflippen können,
sondern sogar Raumfahrt-begeisterte Mädchen am Kennedy Space Center!

4. Dezember 2019: Dieses Buch sollten eigentlich nicht nur die Deutschen lesen, sondern alle Europäer. Zumindest jene, die der EU schon beigetreten sind. Von diesen könnte man eigentlich nur die Schweizer ausnehmen, aber auch hier frisst der Staat längst über den Zaun und verkauft Sie für dumm, nur noch nicht ganz so schamlos.

3. Dezember 2019: Die Demokratische Partei der USA hat mit ihren endlosen und grundlosen, an den den Haaren herbeigezogenen, Anklagen gegen den Präsidenten sich selber zerstört, nicht wie beabsichtigt die Republikaner, weil der Bürger den logischerweise medienbeherrschenden Zirkus mit der Zeit nicht mehr anhören konnte oder wollte. Vor allem angesichts der wirtschaftlichen Erfolge von Donald Trump.
Früher hiess es, die Revolution fresse ihre eigenen Kinder, aber so geht es natürlich noch schneller. Der US-Wähler hört eben nicht auf die Euro-Medien – im Gegenteil. Schon Konrad Adenauer wusste, dass die Opposition nur applaudiert, wenn man etwas falsch, aber nicht, wenn man etwas richtig gemacht hat.

2. Dezember 2019: Die Wahlen in Hongkong kamen kürzlich 9:1 anders heraus als die Kommunisten in Peking geplant und gehofft hatten.

1. Dezember 2019: Nur die Linken durften und dürfen alles: Millionen umbringen in Russland, in China, in Vietnam, Kambodscha… Die Rechten sind zwar auch für Millionen-Exzesse verantwortlich, müssen aber dafür heute noch geradestehen, obwohl es kaum die halbe Zahl von Millionen war, aber sie dürfen nicht einmal mehr demonstrieren! Haben die Linken wohl wieder etwas vor? Was ist eigentlich der Unterschied zwischen beiden? Ach ja: die einen sind für und die anderen sind gegen die Legalisierung des Neides.

30. November 2019: Was unsere Gesellschaft am wirksamsten kaputtgemacht hat, ist die Doppelstrategie der “Umdenker”: Falschnachrichten darf man täglich verbreiten, solange sie dem Zeitgeist huldigen, nur die Wahrheit darf man nicht mehr sagen. Somit ist sichergestellt, dass z.B. Überfremdung erst festgestellt wird, wenn es zu spät ist, oder wenn die Nachteile der Feminisierung in Schule und Politik erst erkannt werden, wenn sie nur noch schwierig behoben werden können.

29. November 2019: Kirche und Staat – diese Dualität ging in die Politik ein. Beide verbindet eine Gemeinsamkeit, für die es ein ungern genanntes Wort gibt: Machterhalt. Für diesen sind alle Mittel erlaubt. Ist das wohl der tiefere Grund, weshalb Kirche und Staat seit Jahrhunderten wie Pech und Schwefel zusammenkleben – oder dann einander konkurrieren?

Dieser Beitrag wurde unter Blog zum Tag, Zum Weltgeschehen, Zur Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.