Provisorische Vorankündigung der Referate über Weltraumthemen im 2021

Gemäss Planung die beiden Referate in Arth-Goldau im April und im November, aber fest steht erst das, wie immer, symbolträchtige Plakat, von dem ich aber mangels reservierten Daten erst ein kleines Teilbild aufführen möchte. Täglich tut sich bei SpaceX in Boca Chica Südtexas faszinierendes, an dem Weltrauminteressierte auf der ganzen Welt teilhaben.

Auch das gehört im grösseren Zusammenhang zum Thema Grippe

Vor Tausend Jahren blieben während einer klimatische Warmphase, die den Wikingern grosse Seereisen ermöglichte, einige Skandinavier auf den heutigen Kanarischen Inseln stecken. 500 Jahre später waren es vor allem Spanier, denen die blonden Ureinwohner auffielen und die sie Guanchen nannten. Jenes Volk hatte wegen der Abgeschlossenheit auf den wunderschönen Inseln keine Gelegenheit, ihre Immunisierung den (noch) viel unhygienischer lebenden Europäern anzupassen. Es steckt eine unvorstellbare Tragik in den Folgen des plötzlichen Kontaktes mit Mittelmeervölkern, denn die Guanchen sind in ganz kurzer Zeit an noch nie erlebten Krankheiten weitgehend ausgestorben. Nur ganz wenige Überlebende zeugen noch heute davon, indem sich ihre Nachfahren im genetischen Schmelztiegel durch ihre Haar- und Augenfarbe zu erkennen geben.

Dagegen ist sogar die Corona-Pandemie, ausgelöst durch das andere langezeit mehr oder weniger ferne Volk der Chinesen, direkt relativ harmlos. Auch wenn schon vor 100 Jahren (1918/19) einmal eine noch mehr als zehnmal grössere Zahl von Opfern bei kleinerer Bevölkerungszahl ebenfalls wegen China weltweit zu beklagen war. Wegen den Profiteuren der Globalisierung (v.a. China) darf dies aber nicht laut gesagt werden, obwohl es gleichzeitig die aktuelle Frontalkollision zwischen Hygiene und Immunologie beweist, was aber zusätzlich aus «coronapolitischen» Gründen geleugnet werden muss.

Blog vom 1. November 2020 bis…

23. Januar 2021: Wäre es vielleicht gut, sich an den Rohrkrepierer der US-”Demokraten” von 1981 beim Amtsantritt von Präsident Reagan zu erinnern? Der Link, der über viele Jahre auf meiner Homepage stand, wurde inzwischen auf seinem Server zensuriert, aber es gibt inzwischen neue. Google z.B. «Reagan Patco strike Poli 1981». Hier ist einer.

22. Januar 2021: Rollende Ausgangssperren wirken der Entwicklung einer natürlichen Herdenimmunität entgegen. Regierungen (außer vielleicht im glücklichen Schweden) scheinen es “geschafft” zu haben, diese Tatsache vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Mit Lügen. Wir haben bei uns Beispiele von 100-Jährigen, die diese neueste Form der Grippe überlebt haben. Warum? Sie haben immer noch ein starkes Immunsystem aus Zeiten natürlicher Herdenimmunität. Indirekter Beweis: Wenn sie keines hätten, wären sie gar nicht 100 Jahre alt geworden!
Ich stimme zu: Ein 70-Jähriger mit schlechtem Allgemeinzustand auf dem Sterbebett wird besser geimpft. Dies gibt ihm (zumindest im Fall ohne Nebenwirkungen) die Chance, noch ein paar Wochen zu überleben. Es ist besser für ihn – und für den Arzt.
(Un patient gueri est un client perdu).

21. Januar 2021: Heute um 14 Uhr wurden zum 17. Mal erfolgreich Starlink-Satelliten lanciert, welche deren Zahl inzwischen auf über 1000 erhöht hat. Dabei kam die gleiche Falcon-9-Erststufe zum 8. Mal zum Einsatz, bisheriger Rekord! Dieses Video zeigt am Beispiel eines arktischen Flughafens, wie einfach die Installation für die ersten Nutzer war! Die Flach-Antennen (etwa 500 $) suchen sich einen zwischen Bäumen und Häusern günstigen Ort selber und stellen Starlink selber ein. Als wahre Bedeutung dieses Satelliten-Direkt-Internet «Starlink» von SpaceX (vor dem sich die Chinesen am meisten fürchten) könnte sich erweisen, dass Elon Musk ein weltweites Informationssystem anbieten kann, das «globalistische Kommunisten» nicht mehr «mit Hilfe von US-HiTech-Milliardären» so leicht sabotieren können wie Twitter, Google, Facebook oder Amazon.

20. Januar 2021: Ich liebe einfache Theorien, vor allem wenn sie richtig sind. [Empfehlung von Einstein] Ich hasse komplizierte Theorien, wenn sie so komplex sind, dass ich sie weder als richtig noch als falsch beweisen kann. Regierungen und ihre Staats-Industrien denken genau umgekehrt. «Wenn man ein Raumschiff für Milliarden bauen kann, warum dann nur für Millionen?» Dies geschieht in Washington zugunsten von NASA jeden Tag unter meinen Augen, ohne dass die Steuerzahler es bemerken, z.Z. mit dem seit rund 20 Jahren an der Herz-Lungen-Maschine hängenden «Space Launch System» SLS/Artemis. Wissen jetzt alle, warum auch Stromrechnungen und Corona-Massnahmen so kompliziert formuliert werden, damit sie niemand mehr hinterfragt?

19. Januar 2021: Hi Tech kann die Lebensgewohnheiten von uns allen per Internet prinzipiell herausfinden. Mir graut, wenn die herausfinden, dass ich nicht mehr ernsthaft fernsehe und mein mentaler Spamfilter Werbung auf Webseiten nicht beachtet! Wird mir jetzt von der Regierung mit exklusivem Zugriff auf diese HiTech schon bald das Stimmrecht aberkannt (weil ich ja gar nicht staatskonform abstimmen kann!) oder sogar der Fahrausweis abgenommen und das Recht, ungeimpft in ein Flugzeug zu steigen?

18. Januar 2021: SpaceX überlässt die ganze “PR-Abteilung” seinen Fans. Deren Verlautbarungen verfügen über einen automatischen Selbstreinigungs-Mechanismus, den Musk sogar von langer Hand steuern kann, indem er die zuverlässigsten “freien Berichterstatter” bevorzugt behandelt. Deren persönliche Mails beantwortet er gelegentlich selber (worüber jene jeweils stolz sind, weil es ihre Glaubwürdigkeit innerhalb der Fangemeinde hebt) – und damit erreicht Musk mit minimalem Aufwand eine uns allen dienende Qualitätskontrolle, die ihn nicht einmal etwas kostet. Auch bei Tesla hat sich dieses Gratis-Outsourcing bewährt, konnte es doch den Milliarden trotzen, mit denen ihn seine “fossilen” Feinde vom Markt drängen wollten.

17. Januar 2021: Das lässt aufhorchen, was man da liest: Länder mit rigidem Shutdown hatten eine höhere Übersterblichkeit [Abweichung vom langjährigen Mittel nach oben], die nicht durch Corona zu erklären ist. Mensch, das ist ja genau das, was die Immunologen schon immer gesagt haben und was deshalb von der Politik so vehement geleugnet werden muss!
So unvorbereitet, wie die Weltpresse die Verteidigung der Ordnung in Washington darzustellen versucht, ist sie nur, wenn man die Linken machen lässt.
Zum gestrigen NASA-Boeing-SLS-Test der “neuen” Mondrakete. Never has to fly?? :)

16. Januar 2021: Vor 50 Jahren fragten mich Zuschauer oft, ob man beim Fernsehen denn einfach so sagen dürfe, was man wolle? Oh ja, war meine Antwort jeweils, aber nicht jeder hätte den Mut dazu. Er müsste nur Rücksicht auf den jeweils Vorgesetzten nehmen: so lange dieser unter dem Verdeck seines kompetenten Underdogs schadlos über dessen Deutlichkeiten hinwegkäme, profitiere er sogar vom Glanz «seiner» Sendung!
Heute Sa. 16.1.2021 läuft eine Livesendung zum ersten Test der Rakete “SLS”, mit der auch NASA wieder Mondflüge durchführen will. Alles ganz anders wie vor 50 Jahren, aber Geduld und Nerven braucht es weiterhin…!
Hier ein Kanal mit etwas mehr Kommentar, aber letztlich dem gleichen NASA-Video.

15. Januar 2021: Früher landete SpaceX seit 2010 still für sich über 20mal mit einer einfacheren Fracht-Dragon neben einem Boot im Pazifik, jedesmal erfolgreich. Jetzt muss die viel kompliziertere Bergungs-Infrastruktur für die Crew-Dragon auch bei Frachtflügen ausgelastet werden und der Landeort wird erst so spät klar, dass sowohl die Schiffe im Golf von Mexiko als auch im Atlantik parat stehen müssen. Bei NASA müssen eben zu viele etwas verdienen, daher ist alles (durchaus 10x) so teuer!
Gestern Abend fand der 14. Test-Flug einer New Shepard Kapsel bis in 100 km Höhe statt.
(“Amateurliga Weltraumtourismus”). Hier der Link auf den Start.

14. Januar 2021: Als die «Demokraten» Donald Trump Spionage zugunsten der Russen unterschieben wollten, bemerkte Putin einmal ganz nebenbei: «Wenn ich die Präsidentenwahl von 2016 hätte beeinflussen können, dann hättet ihr (an die Amerikaner gerichtet) nicht 8 Jahre unter Obama gelitten! Es gibt ein Video, wo Putin mit Obama spricht, und die Körpersprache sagt alles. Ein anderes Video mit Trump zeigt zwei Menschen, die auf Augenhöhe respektvoll miteinander (englisch) sprechen.
Heute 1 Probezündung SN-09 erwartet, 3 gelungen! Zweiter 12.5km-Flug: ev. morgen 14.1.
Elon Musk: Today at SpaceX is about practicing Starship engine starts. Ship is held down by massive pins while engines are fired. Two starts completed, about to try a third.

13. Januar 2021: Staatslügen verbreiten ist weltweit immer erlaubt. Verboten ist nur, die Wahrheit zu sagen. Viele in der Schweiz fühlen sich wegen dieser unübersehbaren Analogie so, wie sich das Volk im Oktober 1939 gefühlt haben mag.

12. Januar 2021: Ein Auslandschweizer, der auch einige Jahre in China gelebt und gearbeitet hat, mailt mir unter dem Titel «Kriegen die Chinesen endlich den Bumerang in die Fresse»? Die Frage bezog sich auf den englischsprachigen Beitrag «11 million locked down in China’s Hebei province to prevent spread of new coronavirus outbreak».
(11 Millionen wurden in der chinesischen Provinz Hebei unter Quarantäne gesetzt, um die Ausbreitung eines neuen Coronavirus-Ausbruchs zu verhindern.) The lockdown is like preparing “for a protracted war,” said Shi Mo, a graduate student in the city of Shijiazhuang. (Die Sperrung ist wie die Vorbereitung “auf einen langwierigen Krieg”, sagte Shi Mo, ein Doktorand in der Stadt Shijiazhuang.) Die Massenmedien werden bei uns selten so deutlich, um keinen «falschen» Eindruck zu Ungunsten Chinas zu verbreiten.

11. Januar 2021: Schamlos durfte man auch bei uns über Jahrzehnte Falschmeldungen verbreiten, US-Astronauten seien nie auf dem Mond gelandet! Aus Russland, wo deren Echtheit in Fachkreisen nie bezweifelt wurde, kamen solche FakeNews zumindest von dem Moment an nicht mehr, als der Kommunismus 1990 zusammengebrochen war. Nur bei uns war jährlich ein schwachsinniger TV-Film zu sehen, in dem die Falschmeldung jeweils «von Experten bestätigt» wurde. Widerspruch gegen die allen Regierungen dienliche Corona-Panik hingegen, die Pandemie sei nur hochgespielt und als Massnahme für übertriebene Zwangsmassnahmen missbraucht worden, reichte schon bald für Maulkorb oder Einweisung in die Psychiatrie, obwohl der Widerstand dagegen immer besser mit den Fakten übereinstimmte. Stellen Sie sich aber vor, die nach 50 Jahren endlich nachgeholte unbemannte Rückführung von Mondmaterial durch die Chinesen würde auch nur in einem sichtbar widersprüchlichen Detail angezweifelt! Einseitige Parteilichkeit überall.

10. Januar 2021: So fängt der Weltraumtourismus nach x-tem Anfang wohl definitiv an.
Ein Film mit Tom Cruise ist die beste Reklame. Und privat – nicht staatlich!

9. Januar 2021: Hitler, Chruschtschow und die Taliban prophezeiten den Untergang der USA schon bald seit 100 Jahren. Der Schweizer Radiomoderator Heiner Gautschi (1948-1966) fand solche Erwartungen wiederholt als “verfrüht”, und so blieb es jedes Mal bis heute. Eine 250-jährige Demokratie (hat nichts mit der zufällig gleichnamigen US-Partei zu tun) erwies sich jedes Mal doch stabiler als von einigen Medien als willkommene FakeNews bereits prophezeit.

8. Januar 2021: Zwischen dem 8. und 10. Januar erwartet man gemäss Reservationen beim Luftamt in Südtexas den zweiten Teststart von StarShip SN-09 in die Stratosphäre. Am Freitag zunächst doch nur der Kran-Transport. Ereignisreiche Tage für Raumfahrt-Interessierte! Für Viele zwar schwierig zu verstehen, aber interessanter und v.a. logischer sowie ehrlicher als die aktuelle Politik, wie uns die Medien glaubhaft machen wollen.

7. Januar 2021: In der Nacht auf den 8.11. um 03:15 MEZ startete SpaceX Turksat 5A (den ersten in diesem Jahr). Auch die 71. Bergung einer Erststufe war erfolgreich.

6. Januar 2021: Milliardäre können sich alles leisten – sogar den Sozialismus. Und umgekehrt: dessen Förderer könnten sich diesen Sozialismus ohne ein paar dubiose Milliardäre gar nicht leisten. George Soros und Bill Gates lassen grüssen.
Heute begannen die sichtbaren Arbeiten von SpaceX im neuen Jahr in Boca Chica um 17:45 mit den Vorbereitungen zur Testzündung von SN-09. Um 23:07 gelungen.

5. Januar 2021: Acht Erinnerungen an 2020: Das Dümmste, was ich je gekauft habe, war ein Tagebuchplaner für 2020. —- 2019: Halte dich von negativen Menschen fern. 2020: Halte dich von positiven Menschen fern. —- Die Welt hat sich auf den Kopf gestellt. Alte Leute schleichen sich aus dem Haus und ihre Kinder schreien sie an, drinnen zu bleiben! —- Heute Morgen habe ich eine Nachbarin gesehen, die mit ihrer Katze gesprochen hat. Es war offensichtlich, dass sie dachte, ihre Katze verstehe sie. Ich kam zu meinem Haus und sagte meinem Hund ….Wir hatten ein gutes Lachen. —- Probieren Sie Ihre Jeans alle paar Tage an, um sicherzustellen, dass sie passt. Im Pyjama wirst du glauben, dass im Königreich alles in Ordnung ist. —- Weiß jemand, ob wir noch duschen können oder sollten wir einfach weiter unsere Hände waschen? —- Ich hätte nie gedacht, dass der Kommentar “Ich würde ihn / sie nicht mit einer 6-Fuß-Stange berühren” zu einer nationalen Politik werden würde, aber hier sind wir! —- Niemals in 1 Mio. Jahren hätte ich mir vorstellen können, mit einer Maske in eine Bank zu gehen und um Geld zu bitten.

3. Januar 2021: Das Problem bei der totalen Meidung von Fake-News-Massenmedien besteht darin, dass es immer wieder Freunde und Bekannte gibt, die dort gerade etwas «gehört» haben, was eben nicht stimmt. Dann sind unnötige Diskussionen erst recht zu vermeiden…

2. Januar 2021: Aus der nicht-linken Schweiz. Akademiker- und Studentenzeitung: Weiterentwicklung der Kernenergie weltweit nicht aufhaltbar. Sorry Frau ex-BR Leuthard, die uns aus reiner Unerfahrenheit in eine Sackgasse manövriert hat.
Vorsicht übrigens mit der Aktualität mehrerer Daten im Artikel, an die eben nicht immer leicht heranzukommen ist, die aber der positiven Haltung der Kernenergie gegenüber keinen Widerspruch bedeuten. Eine grössere Aktualität im Artikel wäre z.B. beim Beispiel von noch nicht genannten KKWs im EU-Land Niederlande zugunsten der Sache noch deutlicher zum Ausdruck gekommen…

1. Januar 2021: “Pas d’argent, pas de Suisses” frei übersetzt “Ohne Geld ist niemand ein Schweizer”. Seit es die Schweiz gibt und sicher auch 2021! Möge es also uns allen weiterhin so gut gehen, dass uns nie mehr als das Geld fehlt! ;-) ;-)

31. Dezember 2020: Zum Jahresende eine 2021 sicher x-mal bestätigte Erfahrung, die bekanntlich nichts anderes ist als die Fähigkeit, einen Fehler wieder zu erkennen, wenn er einem erneut passiert.

30. Dezember 2020: «Wenn das Parlament tagt, ist unser aller Leben und Eigentum in Gefahr». Bereits etwa 200jährige Weisheit. Bestätigt bei jeder Session im Bundeshaus, am treffendsten, als es um unsere unsere Zwangsmedizin oder um die Energiestrategie ging, die beide letztlich allen geschadet haben, Volk und Regierung.

29. Dezember 2020: Bei Freunden ist die Weihnachtsfeier 2020 Corona bedingt leider ausgefallen. Eine Tochter mitsamt Mann und Kindern waren alle an Corona erkrankt und in Isolation. Zum Glück [entgegen dem vorgegebenen nationalen "Trend"...] nur mit leichten, grippeähnlichen Symptomen! Meine Anteilnahme lautete so:
Wirklich zum Glück erträglich! Und wie früher “normale” Grippen, oft zwar sogar unerträglich, aber auch schon von den Chinesen. 

28. Dezember 2020: Morgen ab 15 Uhr MEZ bis 24 Uhr beginnen in Boca Chica wieder die Boden-Tests von StarShip Serienummer 9, das bis Mitte Januar einen Stratosphärenflug vor sich hat.
Und hier noch zwei “alternative” Weisheiten zum Tage:
Wer die Musik nicht hören kann, findet die Tänzer jeweils total übergeschnappt.
Einziger Trost in der Corona-Zeit: kein Kopfstand dauert ewig!

27. Dezember 2020: Comedian George Carlin hat schon vor Jahrzehnten eine Nummer gemacht: Zuviel Angst vor Infektionen macht erst recht krank! Das haben Normaldenker immer wieder festgestellt. George Carlin spricht rasch: Untertitel sind ein Segen.

24. Dezember 2020: Alles parat für 2. Stratosphärenflug mit SN-09 zum Jahreswechsel.
Bonus zur 70. Erststufenlandung und 49 Wiederverwendungen einer Falcon-9. Grossbild!
Noch ein Weihnachtsbonus: bisher lehrreichstes SN-08-Video mit Kommentaren.

23. Dezember 2020: Wenn Joe Biden die Amerikanische Nation wirklich vereinigen will, dann muss er jetzt seine Niederlage bei der Präsidentenwahl eingestehen und zugeben, dass seine Partei, die «Demokraten», bei der Auszählung betrogen haben, wo es nur ging. Auch wenn das einige Neider Trumps in der Schweiz unglücklich macht.

22. Dezember 2020: Man erwartet heute oder morgen den Transport von SN-09 zum Startplatz. Wir werden den nächsten Testflug auch über die Festtage nicht verpassen!

20. Dezember 2020: SpaceX hat soeben die letzte Falcon 9 dieses Jahr gestartet und ich mache auch eine kurze Blog-Pause, während SpaceX in Boca Chica ohne Pause das StarShip SN-09 zum nächsten Stratosphärenflug vorbereitet. Wenn Überraschendes passiert, steht es natürlich doch im Blog. Derweil geht die Frontalkollision zwischen US-Justizsystem und immer unübersehbarerem Wahlbetrug durch die Demokratische Partei unvermindert weiter und der Ausgang ist noch völlig offen.

19. Dezember 2020: Nachdem seit 2015 fünf Jahre verstrichen sind, ohne dass jemand Raketen unbeschädigt zurückholen konnte, sieht es für selbst für Kopisten wie China schlecht aus. SpaceX kann mit der Erststufenbergung heute schon bis 70% der Startkosten einsparen. Statt Verbilligungen sehen Konkurrenten erst einmal Kosten auf sich zukommen, weil sie die Entwicklung zu spät begonnen haben. Bis zu deren Abschluss wird SpaceX bereits StarShips im Einsatz haben, die voll wiederverwendbar sind und die Startkosten auf 1% senken!

18. Dezember 2020: In meinen Mails an zugewandte Orte und meinen Blogs soll bald die Regel gelten, dass bei keinem zeitraubenden Video oder Text nicht ein konzentrierter Auszug im «Twitter-Format 140 Zeichen» vorangesetzt ist, der gleich klärt, worum es geht. Bei Elon Musk gilt längst diese Regel, und ich möchte diese Disziplin übernehmen. Dies ist überlebenswichtig, denn es wird pro Zeiteinheit bereits von allen Seiten mehr verschickt als ein Sterblicher verdauen kann.

17. Dezember 2020: Der nächste Schritt ist die Zwangsimpfung in Europa, aber die Chinesen sind trotzdem an allem schuld. Ich bin inzwischen überzeugt, dass sie das Virus absichtlich in die Welt gesetzt haben. Es ist der Leerlauf des Jahrhunderts, erst von den Chinesischen Kommunisten ohne Tadel ein Virus kreieren zu lassen und dann, im vorgeschobenen Wissen, dass es ein rein natürlich schwer ausrottbares Virus ist, mit Riesenaufwand auf unsere Kosten zu allem übrigen Schaden den Impfstoff zu entwickeln!

16. Dezember 2020: Die amerikanischen «Wahlmaschinen» von Dominion Voting Systems stammen von einem kanadischen Unternehmen mit globalen Tochtergesellschaften. Es ist im Besitz von Staple Street Capital, das wiederum im Besitz von UBS Securities LLC ist, von denen 3 von 7 Vorstandsmitgliedern chinesische Staatsangehörige sind. Die Dominion-Software wird von Smartmatic lizenziert, einem venezolanischen Unternehmen. Dominion Server-Standorte befinden sich in Serbien, Kanada, den USA, Spanien und Deutschland. Einige Graue Eminenzen und hohe Richter in den USA haben sich offensichtlich mit den Chinesen und anderen internationalen Gangstern verbündet, um Donald Trump am austrocknen der Korruption zu hindern.
Das ist also der ganze Zweck der Globalisierung!

15. Dezember 2020: Die Internationale der Linken kann mir noch heute nicht erklären, warum die “dümmsten” 4% Erdenbürger bei Software, Mikroelektronik, e-Autos, Batterietechnologie und Raketen (die USA!) trotz den Kopier-Chinesen so uneinholbar viel weiter voraus sind! Soll man mir erklären, warum Mercedes und VW beim Full Self Driving die Konkurrenz aufgeben mussten, weil sie daran angesichts ihrer gesunkenen Verkäufe an Benzinvergasern wegen den leider nötigen Milliarden für zunächst unrentable bis unmögliche Neuentwicklungen ganz einfach bankrott gehen würden. Sorry Frau Merkel und teutonische Geistesverwandte.

14. Dezember 2020: Einige versteckte Kommunisten hat es auch in stabil demokratischen Regierungen. Diese schwächsten Mitglieder machen natürlich die triviale Feststellung, dass es in einer Diktatur viel einfacher wäre, zu befehlen, statt zu überzeugen. Nur übersehen diese faulen Eier, dass dann niemand mehr da ist, um den Absturz auf dem Weg in den Abgrund zu verhindern. Wie nicht zum ersten Mal.

13. Dezember 2020: Der Kapitalismus ist eine Marktwirtschaft, in der eine kleine Anzahl von Menschen den größten Teil des Reichtums besitzt (was die Kommunisten für unmoralisch halten).
Der Kommunismus ist ein totalitäres System, in dem eine noch geringere Anzahl von Menschen den größten Teil des Reichtums besitzt und bereit sind, Massenmord zu begehen, um ihn zu behalten!
Hier das beste Video von den letzten 33 Sekunden vor der Landung von SN-08.
Vollbildschirm einschalten und nicht vergessen: hier landet ein 50 m hoher “Kirchturm”!

12. Dezember 2020: Schon Goethe sagte, die Wahrheit müsste jeden Tag wiederholt werden, denn Lügen würden auch täglich von allen Kathedern und Kanzeln aus weiterverbreitet. Was hätte er wohl von den modernen Massenmedien gesagt?
Trouvaille: ein kommentiertes Video über alle 4 bisherigen Hopper-Tests.

11. Dezember 2020: Lars Blackmore ist Softwareingenieur für Landungen von Falcon-9 und StarShip bei SpaceX. Auf seiner Twitter-Seite berichtet er gelegentlich, was die avantgardistischen Landemethoden als Fortschritt aus seiner Sicht bedeuten. Wenn Sie eine wiederverwendbare Rakete wollen, müssen Sie zunächst herausfinden, wie Sie sie landen können. Das können nicht alle.

10. Dezember 2020: Sehr geehrter Schöpfer: Dieses Jahr hast Du meinen Lieblingskomiker Karl Dall zu dir gerufen, meinen Lieblingsbasketballer Kobe Bryant, meinen Lieblingsschauspieler Sean Connery und meinen Lieblingsfussballer Diego Armando Maradona. Bei dieser Gelegenheit: Meine Lieblingspolitiker sind: Angela Merkel, Simonetta Sommaruga, Jens Spahn, Alain Berset, Cédric Wermuth…
Das Wichtigste von heute: der 12.5-km-Testflug von StarShip SN-08. Wer es nochmals von etwa T-45″ bis zur harten Landung sehen möchte:
Alles wichtige hat funktioniert: Abstellen der Triebwerke in Gipfelhöhe, kontrollierter aerodynamischer Übergang in den 70 Grad-Anflug (eigentlich freier Fall!) bis zum drehen wieder mit den in den letzten Sekunden erneut eingeschalteten Triebwerken in die Vertikale, in der man das relativ kleine Landequadrat bis zur Schlussbremsung genau traf. Werde beruhigt schlafen – sicher auch Elon Musk und seine Crew von SpaceX… Man weiss bereits, warum etwas zu schnell, aber vertikal, aufgesetzt. Wird bei SN-09 korrigiert.

9. Dezember 2020: Sarah Wagenknecht (eigentlich eine Linke) sagte letzten Donnerstag in der Talkshow von Maybritt Illner, jedes Jahr sterben 20’000 Leute an Krankenhauskeimen – das interessiert offenbar niemand… (Zuletzt wohl die Spitäler – sie verdienen daran und können volle Betten vorweisen!)
—- Hier die etwa 5′ des abgebrochenen SS-SN-08-Countdown von gestern 23:30 MEZ.

8. Dezember 2020: Um das Volk auf Kurs zu halten, benötigt die «Staatselite» (Elite hier nicht im Sinn von messbaren Qualitäten) einen äusseren Feind. Ein Virus wurde geschaffen, um uns zu knechten.
Wer heute den SS-SN-08-Flug ab Mittag MEZ verfolgen will, hat hier ev. eine Chance.
Hier Nachrichten für allf. Verzögerungen.

7. Dezember 2020: Vergessen wir nie: die «Experten» in den Bundesämtern für Gesundheit aller Länder rekrutieren sich seit jeher aus Ärzten, die zwar ein Grundstudium für Medizin absolviert haben, sich dann aber vor der Verantwortung gedrückt haben, ev. wirklich kranke Patienten zu behandeln. Daher sind sie bei einem Staatsjob gelandet. Indirekte Beweisführung: wenn es anders wäre, dann würde man nicht eine derartige Kakophonie aus allen Gesundheitsämtern bei jeder Epidemie (schon 1918 war es so!) hören, sowie von gleichzeitig ausgeteilten Maulkörben für Ärzte mit Jahrzehnte langer Berufserfahrung, die vor wirkungslosen bis kontraproduktiven Massnahmen warnen wollen! Jene hatten sich nämlich gleich nach dem Studium entschlossen, Anerkennung im Beruf durch Erfolg bei der Behandlung von Patienten ehrlich zu erarbeiten.

6. Dezember 2020: Wir müssen die Freiheit verteidigen, wie jede Generation von neuem, und zwar schnell! Donald Trump hat es von Anfang an gesagt, aber hier sind einmal die pikantsten Video-Statements der grössten Schurken auf diesem Planeten so zusammengestellt, so dass sie sich mit ihren Absichten gleich selber verraten!
Kein Wunder – ihr massivster Stolperstein ist natürlich der momentane US-Präsident. Daher wurde auch der gestrige Videolink inzwischen vermutlich so abgeändert, dass Sie bei 14 Minuten landen statt am Anfang, ob Sie wollen oder nicht. Nichts hindert Sie jedoch daran, nach dem Start mit dem Cursor wieder an den Anfang zu fahren…

5. Dezember 2020: Fakten, deren Unterdrückung die US-Wahlen 2020 zu Ungunsten des Präsidenten beeinflusst haben:
- Die OSZE-Beobachtungen, wonach der Mainstream vor den Wahlen über Trump v.a. in Primezeiten fast nur negativ und über Biden in Randzeiten nur positiv berichteten.
Wie bei uns auf SRF wahlweise “TS 19:30″ oder “nur 10 vor 10″…
- Twitter und FaceBook begannen, kurz vor den Wahlen einseitig zu zensurieren
- Das Dossier von Biden-Sohn Hunter Biden belastete den Vater massiv, aber es wurde auch bei uns totgeschwiegen
- Sehr seriöse Gerichtsverfahren (nicht nur von Trump) laufen derzeit zum Wahlprozess
- Es gab ein statistisch unmögliches “Stimmenpeak” für Biden in der Wahlnacht
- Es existieren eidesstaatliche Zeugenaussagen und Videos, welche die Integrität des US-Wahlprozesses technisch in Frage stellen
- Es waren die Demokraten, die mit ihren Manipulationen schon 2016 das Vertrauen in die Wahlen beeinträchtigten
- die nachgewiesenen Verfehlungen des FBI, welche den Betrug der Demokraten erleichterten statt verhinderten und damit Chinesen und Globalisten die Tür öffneten
Schneemann bauen 2020.

4. Dezember 2020: Das ist der Link für die planmässig unsichere Wahlmaschine zugunsten der DemocRats.
Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgendetwas richtig gemacht haben.
Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)

3. Dezember 2020: So wurde Elon Musk schon beschrieben: A man from South Africa who built a giant reusable firecracker, space and meme lord, super villian, shamer of other rich-folk, master Twitter troll… yeah, we like him…
Ein Mann aus Südafrika, der einen riesigen, wiederverwendbaren Feuerwerk-Luftheuler gebaut hat, ein Weltraum- und Meme-Lord, ein Super-Spitzbube, ein Spötter anderer Reicher und ein Meister-Twitter-Troll… Oh ja, wir mögen ihn!

2. Dezember 2020: Es gab in den letzten 100 Jahren von zwei diametralen politischen Richtungen aus die Versuche, eine Weltherrschaft zu errichten. Beide sind grandios gescheitert und haben dabei mindestens 50 Millionen Menschen das Leben gekostet. Mehr als die Chinesische Grippe von 1918, was schon etwas heissen will. Daher darf man heute nicht mehr mit den diskreditierten Begriffen wie Kommunismus oder Nationalsozialismus hantieren. Globalisierung heisst das neue Wort heute, wenn erneut der Versuch zur Weltherrschaft unternommen wird. Inzwischen ist nämlich bekannt, woran die letzten zwei «Initiativen» gescheitert sind, sodass die grössten Schurken nochmals Hoffnung geschöpft haben: die Verschiedenheit der Völker und die Abschaffung von Armeen kleinerer Länder, damit sich diese nicht mehr wehren können. Beispiel ist die Schweiz. Unser linkslastiger und Globalisierungs-höriger Bundesrat hat trotz ersten Erfolgen von Christoph Blocher die Einwanderungs-Schleusen nach dessen niederträchtiger Abwahl wieder weit geöffnet. Damit sollen alle ethnischen Unterschiede «ausgeglichen» werden. In Deutschland besorgte das Angela Merkel, die einstige Kommunistin. In Ungarn ist es dank Jahrhunderte alten und noch nicht vergessenen Erfahrungen mit nicht stubenreinen Einwanderern 2015 gescheitert, und auch England ist dank Brexit daran, grösseres Unheil zu verhindern. Zur Globalisierung neu dazugekommen ist die Digitalisierung, welche beim zunächst “gelungenen” Wahlbetrug von Joe Biden bereits eine ganz wichtige Rolle gespielt hat.

1. Dezember 2020: Heute wird schon den Schulkindern gepredigt, dass es zwischen Jungen und Mädchen eigentlich keine Unterschiede gebe! Läuft unter Schlagwort Gender-Wahn. Dabei gibt es seit jeher keinen grösseren Unterschied! Eine Frau fühlt sich z.B. dann als Siegerin, wenn sie nein sagt, ein Mann dagegen als Trottel, wenn er nein sagt…

30. November 2020: Mit einem Tesla bei Arcadia Planitia auf Mars. :)
Der 15-km-Stratosphärenflug muss wegen lausigem Wetter in Südtexas auf Dienstag,
den 1. Dezember warten. Irgendetwas gelingt sicher. Die Zukunft gehört den Mutigen.

29. November 2020: Hier das Material zum Beweis der Wahlfälschung gegen die Wiederwahl von Präsident Trump, und das erst noch auf deutsch!

28. November 2020: So machen die das, um uns an das Lügenzeitalter der Globalisierung zu gewöhnen! Eine Website der ehemaligen Bundesstaatsanwältin Sidney Powell, die kürzlich im Namen von Präsident Donald Trump Klage wegen Wahlbetrugs eingereicht hat, scheint von Twitter blockiert worden zu sein. Wenn man versucht, den Link zu teilen, sagt die Social-Media-Website: “Etwas ist schiefgegangen, aber ärgern Sie sich nicht – lassen Sie es uns noch einmal versuchen.” Eine weitere Meldung fügt hinzu: „Wir können diese Anfrage nicht abschließen, da dieser Link von Twitter oder unseren Partnern (wer ist das nur???) als potenziell schädlich (für wen? Joe Biden?) identifiziert wurde. Solche Methoden sind natürlich eine Möglichkeit, Zensurvorwurf gegen Twitter zu umgehen.

27. November 2020: Weil Trump beim Erdrutschsieg in seinen «Handwerker-Staaten» so viele Stimmen holte, mussten die Democrats in ihren Softie-Staaten dermassen hanebüchern betrügen, dass es auffallen musste – sogar in der Schweiz! Hier genoss Trump bei Salon-Sozis zwar schizophrenerweise weniger Sympathien als unzählige seit Jahrzehnten aktenkundige Kommunisten. Nichts gelernt aus der Geschichte mit über 50 Millionen Toten in den Ländern mit blutroter Geschichte?
Vorschau auf die Landung auf dem wirklich Roten Planeten.

26. November 2020: Entweder muss man zugeben, dass Covid-19 nicht mehr Grippetote, auch bei älteren Personen, produziert als die durchschnittlichen Opferzahlen der letzten Jahre und Jahrzehnte. Oder dann muss man die Chinesen konsequenterweise für die grösste Katastrophe von Weltkriegsformat verantwortlich machen, welche die Zivilisation je heimgesucht hat. Auch der wohlstandsverwahrloseste Fünfer-und-Weggli-Schweizer kann nicht beide Aussagen logisch gleichzeitig auf seine Propaganda-Liste setzen!

25. November 2020: Je weniger in den Massenmedien von Raumfahrt verstanden wird, desto grösser ist der Optimismus, wonach die Chinesen in kurzer Zeit führend sein werden. SpaceX, eine einzige US-Firma, hat sich jedoch für sie als Stolperstein erwiesen und sogar weitere in- und ausländische Konkurrenten aus dem Feld geschlagen. Das Hauptargument gegen das seit 100 Jahren gedankenlose «China bald führend» lautet daher: Wenn man SpaceX so rasch kopieren könnte, dann wäre die chinesische Raumfahrtindustrie mit ihrer byzantinischen Long-March-Raketen-Technologie nicht nach so vielen Jahrzehnten plus 10 Jahren SpaceX vor den Augen in einer Sackgasse gelandet. Bemannt oder unbemannt – nur alle 3 Jahre passiert dort etwas, was in Russland oder den USA schon vor 50-60 Jahren gelungen ist.
Vergangene Nacht gelang die StarShip-SN-08-Probezündung vor dem 15-km-Stratosphärenflug in TX und der 100. Falcon-9-Start mit 7. Einsatz der Erststufe in FL.

24. November 2020: Warum stören sich Schweizer manchmal gar nicht an Wahlfälschung? Obwohl sie selber wohl kaum mehr abstimmen würden, falls das auch bei uns die Regel wäre! Wenn aber ein US-Präsident betrogen wird, der sein Land vorangebracht hat, gilt es im Auftrag von China als erlaubt. Wenn die Partei der Betrüger das tut, schliesst man die Augen. Und wenn die Massenpresse hinterher über die absehbare Katastrophe schweigt, akzeptiert ein guter Europäer auch das. Ob man auch die Gerechtigkeit akzeptieren würde? Noch haben die Gerichte nicht entschieden.

23. November 2020: Bei einem Lockdown gibt es für das Volk nichts mehr zu tun. Zwangsferien also, bei denen nicht einmal mehr die Reisebüros etwas zu verdienen haben. Staatsdiener sind zwar in einer ähnlichen Lage, aber sie stört das nicht, weil ihr Lohn weiterhin regelmässig überwiesen wird. Well, wenigstens bis zum Staatsbankrott. Hochsichtbarkeits-Stasi werden mit immer sinnloseren «Massnahmen» ausgelastet, die ihnen vorderhand erlauben, das Gesicht zu wahren, was ihnen mangels Existenzängsten (solange sie nicht an ihre Kinder und Enkel denken) auch meistens gelingt.

22. November 2020: Wenn es noch eines Beweises erfordert hätte, dass Corona zur Religion mutiert ist, dann betrachte man das Vokabular: Man redet offen über MaskenSÜNDER, die mit 300 Franken Bussgeld für alle Zeiten zur Kasse gebeten werden. Das heisst doch, dass Masken für ein Tausendjähriges Reich geschaffen wurden! Nur bis zum Frühling 2021 würde es nämlich nichts bringen. So verraten sich die von braun auf rot umgefärbten Nationalsozialisten in der Schweiz.
Satiriker Andreas Thiel ist heute gegen Coronamassnahmen in Lachen SZ aufgetreten.
Das Publikum ist bis am Abend ständig gewachsen!
Weiterer Eindruck vom Anlass.

21. November 2020: Niemand kann per Dekret oder Gesetz für krank oder gesundheitsgefährdend erklärt werden. Zur medizinischen Diagnose ist ausschliesslich ein Arzt befugt, der die Kompetenz sowie Berufserfahrung besitzt und in Verantwortung genommen werden kann. Keine andere Behörde ist befugt, jemanden für krank zu erklären. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine durch PCR als positiv getestete Person auch tatsächlich infiziert ist, beträgt nämlich bestenfalls 3%, ist also zu 97% falsch.

20. November 2020: Viele Beobachter ohne volle Kenntnis der Pläne von SpaceX wollen immer noch genauer wissen, wie ein Starship bei der Rückkehr vom Mond mit fast 11 km/s oder von Mars mit über 12 km/s auf der Erde landen kann. Auch unbemannte Raumsonden haben das schon geschafft, sogar auf Jupiter ist es schon als Test gelungen! Galileo ist dort mit noch viele höheren Geschwindigkeiten in die Atmosphäre eingetreten und konnte nach der Bremsung sogar nochmals etwas senden! Mit neuen Hitzeschilden ist es auch für die StarShips vorgesehen!

19. November 2020: Die Gleichmacherei von Männern und Frauen hat zumindest beim Leichtathletik-Sport in eine unerwartete Sackgasse geführt. Früher gab es zwei Kategorien, und niemand störte es, dass Männer mehr oder weniger höhere Leistungswerte erreichten. Beide Geschlechter hatten unter sich genügend Ansporn. Der idiotische Wahn, Männer und Frauen dürften nicht verschieden sein, zerstörte diesen Sport bei den Frauen. Ton.

18. November 2020: Wie konnte es nur so weit kommen, dass sogar viele Bürger in der Innerschweiz, etwa 727 Jahre nach dem Rütlischwur, allein auf Grund vom Bund geschürter, aber grundloser, Ängste so rasch den Schwanz einzogen? Falls man nicht auch noch alle Abstimmungen verbietet, wird nach der üblichen Halbwertszeit von verordnetem Schwachsinn aller Art jede Regierung an der Urne scheitern. Merken wir uns also rechtzeitig die Namen der Schwächsten und der Stärksten, bevor wir sie nach dem Ende des Spuks vergessen haben.

17. November 2020: Warum hört man eigentlich nichts von einem eigentlich logischen Rückgang des Tabakkonsums infolge Corona? Hypochondern, denen alle 20 Sekunden ein Kratzen in der Lunge auffällt, macht die Pafferei doch kaum mehr Spass, und mit einer angebrannten Gesichtsmaske noch weniger! Dabei könnten die Massenmedien auf dem Weg in die kommunistische Bundes-Diktatur stolz darauf hinweisen, dass es gelungen ist, die Weltwirtschaft in einem weltweiten Markt zu ruinieren, nicht zuletzt im Raucherland China selber. Offenbar kein opportunes Thema für die Panikindustrie.

16. November 2020 Newt Gingrich sagt hier etwas ganz Gescheites (Audio):
Die Universitäten wurden “infiltriert”! Eigentlich waren die wirklich gescheiten Leute traditionell immun gegen die Versuchung, ihr Heil in der Legalisierung des Neides allein, also dem Sozialismus, zu suchen. Was geändert hat in etwa der Mitte der 60 Jahre seit meinem Studium ist etwas, das ich schon die ganze Zeit befürchtet hatte: das von Soft Science gezüchtete akademische Proletariat, ich nannte es Frustrat der Halbgebildeten, die natürlich einen idealen Nährboden für linke Ideen darstellen. Vielleicht 5-10% böse gesagt: Diese Leute haben zwar “studiert”, können als meist lebenslängliche Versager nur bei Staatsjobs “beschäftigt” werden; sie sitzen dann aber nahe bei den Schalthebeln der Regierung und bekommen eine Macht, die ihnen gar nicht zukommt, und die ihnen in der Privatindustrie für immer versagt bliebe.

15. November 2020: So funktioniert auch die Schweiz seit den Pharaonen – oder Lenin?!:
1% kontrollieren die Welt. 4% sind ihre kastrierten Stasi-Marionetten. 90% schlafen.
5% wissen Bescheid und versuchen, die 90% zu wecken.
Die 1% benutzen ihre 4% Apparatschiks, um die 5% daran zu hindern, die 90% zu wecken.

14. November 2020: Die allermeisten Medien beschwören den Kriegszustand wegen Corona. Blick, Tagesanzeiger und Ableger sind dabei an vorderster Front, um Menschen mit Hass und Hetze zu quälen, statt sie von ihren Ängsten zu befreien. BR Berset lässt gar auf RTL Corona-Angst-Werbung auf unsere Kosten schalten! Die Menschen werden bewusst eingeschüchtert, und bei Ungehorsam gibt Chefredaktor Arthur Rutishauser sogar vor, wie mit Menschen, die eine andere Meinung über Corona haben, auf totalitäre Art und Weise zu verfahren ist. A.R.’s Artikel ist insbesondere bemerkenswert, da A.R stets linkes Gedankengut stützt, das angeblich die Menschlichkeit und die Würde des Menschen an erste Stelle setzt. BR Sommaruga und Berset sind SP. Der Spuk Corona ist nicht mehr als Ausdruck der Menschenverachtung von unseren Regierungen. Dessen Folge ist aber, dass Ärzte die doppelte Menge an Psychopharmaka verschreiben als noch vor einem Jahr, dass die Selbstmordrate steigt, dass Kinder bewusst verunsichert werden und die Eltern sie höchstens auf die Gefahr aufmerksam machen können, die von Diktaturen ausgehen. Alten Menschen wird die Würde gänzlich abgesprochen. Der Bundesrat installiert bewusst keine HelpLines, wie sonst bei Unglücken, weil ihm inzwischen das Geld fehlt und er gar kein Interesse daran hat, dass Worte der Vernunft zu den Diktatoren zurück kommen. Psychologen, Psychologinnen, Psychiater und Psychiaterinnen, die das Leid aus erster Hand kennen, verdienen zwar daran, bleiben aber stumm. Die Angstmaschinerie bzw. der Nationalsozialismus des 21. Jahrhunderts ist in vollem Gange.

13. November 2020: Die nützlichste flankierende Massnahme zugunsten der staatsnahen Medien ist die Verlängerung der unnötigen Corona-Massnahmen bis Mitte 2021. Sie erlaubt unzähligen Journalisten, ohne geistige Anstrengung und lange Suche nach publikumsnahen (oder fernen?) Themen die Corona-Leier in Ton, Bild und Text weiterzuspielen. Jetzt kommt lediglich noch Bares dazu für alle, welche die Maske und die präventiven Daumenschrauben kommentarlos tragen mit der Bedingung, dass sie die jederzeit zurückziehbaren Gelder mit der blinden Unterstützung aller behördlicher Massnahmen “ehrlich” verdient haben. Ehrliche Kabarettisten also ausgenommen.

12. November 2020: Niklaus von der Flüe, die einmal höchste moralische Autorität in der Schweiz, ist heute etwas in Vergessenheit geraten. Er hinterliess uns die Ermahnung: «Macht den Zaun nicht zu weit». Er bezog sich schon damals auf die Einwanderung Kultur-verändernder Völker, die auch damals nicht immer zum Vorteil der Gastländer verlief. Multikulti war ihm also bereits ein Begriff. Was sollen denn die USA als Schmelztiegel aller Völker dazu bezüglich Problemen sagen?

11. November 2020: Zweitletzte Probezündung vor dem 15-km-Flug heute um 01:07 MEZ. Zunächst nur mit einem Raptor. //// Meine Theorie, warum die Regierungen die Verarmung der Bevölkerung infolge eigentlich sichtbar destruktiven Massnahmen aller Art in Kauf nehmen: Wenn man einen Bürger oder eine Organisation an den Rand des finanziellen Spielraumes gezwungen hat, muss er auch grösste Ungeheuerlichkeiten akzeptieren. Beispiele: notleidende Spitäler müssen mit der Verfälschung effektiver Opferzahlen mitmachen, wenn sie an happige Sonderprämien auf Kosten der zugleich gebeutelten Bürger gelangen wollen, oder private Radio- und TV-Sender, die den Einheitsbrei des Staatssenders übernehmen müssen, falls sie nicht der staatlichen «Medienunterstützung» verlustig gehen wollen. Daumenschrauben – was denn sonst?

10. November 2020: Wir wissen bereits, dass eine Mehrheit von Amerikanern (inkl. National Rifle Association…) Betrugs-bereinigt für Präsident Trump gestimmt hat. Werden diese alle in einem über Jahrhunderte Freiheits-gewohnten Land den “Presse-Putsch” wie einst die Weimarer Republik ohne Widerstand akzeptieren? Die Medien stellen diese Frage nicht, daher stelle ich sie. Warten wir geduldig auf die Antwort.

9. November 2020: Donald Trump wurde zunächst «nicht gewählt» (etwa so, wie Bundesrat Blocher 2007 abgewählt wurde) weil er erfolgreich daran war, mit dem Filz in Washington DC aufzuräumen, genau so wie Christoph Blocher in Bern. Offenbar gab es auch, wie damals bei uns, «Spielchen» mit so etwas wie Wahlbetrug. Wer soll denn jetzt den Chinesen Paroli bieten, wenn uns diese z.B. mit Corona II ruinieren wollen? Vielleicht kommt jetzt auch alles ganz anders und doch besser, denn die mit Milliarden aus dem Ausland unterstützten «Demokratischen Kommunisten in den USA» haben es diesmal mit dem zwar allseits erwarteten Wahlbetrug übertrieben und sich gleich dutzendfach verraten. Der absehbare Erdrutschsieg von Donald Trump hat die «Democrats» in Panik versetzt und unvorsichtig werden lassen. In den nächsten Tagen und Wochen werden das auch die Medien bei uns zur Kenntnis nehmen.
Ich feiere derweil meinen 77. Geburtstag und bedanke mich bei der Rekordzahl von Gratulanten auf allen Kanälen! Falls jemand nicht einmal bei einem «Kollektiven Dankesmail» dabei sein sollte, dann wird Euch dieses Mail Sicherheit geben: Ich habe sicher alles gelesen und mich gefreut, aber bei der Verarbeitung muss etwas passiert sein. Sollte das der Fall sein, bin ich sogar dankbar, wenn man mich das wissen lässt!

8. November 2020: Stalin: es kommt nicht darauf an, wie das Volk abstimmt,
sondern wer die Stimmen auszählt!


Biden’s “”Erklärung”".
Dieser Tage fühle ich mich wie vermutlich meine Vorfahren so etwa um 1938. Nur die Presse hat übrigens die Wahl plötzlich verdächtig rasch bestätigt, nicht das Parlament, so, wie einst in der Weimarer Republik bei Hitler! Nach der Tat [Wahl] hält [nicht nur] der Schweizer Rat, hiess es schon im letzten Jahrhundert bei Bö im Nebelspalter.

7. November 2020: Zur gewaltsamen Verhinderung des Wahlsiegs von Donald Trump und zur Rettung der von Trump «gefährdeten» Polit-Korruption durch die mit internationalen Globalisten verfilzten US-Demokraten: ein Riesenbetrug gegen ihn scheint im Gange zu sein! Wer durfte da nicht ebenso perplex sein wie Donald Trump selber? Darf man das in der bereits via EU medial Zwangs-globalisierten Schweiz überhaupt noch sagen?

6. November 2020: Der Staat würde gerne alles kulturelle Leben verbieten, nur das Corona-Theater wäre noch erlaubt! Fixbesoldete Polizei werde auch bei meinem Vortrag heute in Goldau SZ die 30-Personen-Limite durchsetzen und sich beliebt machen.
Lesen Sie doch bitte das aus meiner unmittelbaren Nachbarschaft!
Und jetzt zurück zum normalen Blog: Neuerdings ist jeder, der sich nicht betrügen lassen will, wahlweise ein Verschwörungstheoretiker oder ein Faktenleugner. Mensch, ist doch für den Staat alles viel einfacher geworden!

5. November 2020: Warum fasse ich mich, von Elon Musk bei seinen Tweets immer wieder bestätigt, ständig kürzer? 5 Seiten für eine politische Weisheit, mit der man alle in einer Sekunde aufwecken müsste, ist sicher zuviel. Wenn man mit den verbalen Stecknadeln auch jeweils das Nadelkissen (komplizierte Texte, die niemand liest) dazuliefert, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sie nicht mehr stechen.
Hier ein US-TV-Sender, auf den man sich traditionell weiterhin verlassen konnte.

4. November 2020: Vielleicht nicht unübliche Konversation in Corona-Zeiten:
Sie: findest Du, dass ich in der Quarantäne zugenommen habe?
Er: Du warst nie wirklich schlank.
Todeszeitpunkt: 16:23. Todesursache: Corona.
— Ein gut informierter Schweizer in den USA schreibt mir:
bin immer noch der Meinung, dass Infektionen bei jungen Gesunden gut und Infektionen bei schwachen älteren Menschen schlecht sind. Die Kombination dieser beiden Kategorien zu einer Zahl ist eine Fehlinformation.

3. November 2020: Im Mittelalter ist bei Pest-Epidemien (ausgelöst durch Seefahrer und Pilger, der damals noch harmloseren Form der Globalisierung) bis zu einem Drittel der Bevölkerung europäischer Völker dahingerafft worden. Was wir daraus lernen können: ausgerechnet die damaligen Ärzte, die erst empirisch-medizinische Erfahrung zur Vermeidung von Infektionen hatten, aber anderseits Pestkranke auf Distanz «beraten» und zum Tod begleiten mussten, haben die Epidemien am häufigsten überlebt! Dies ist ein separater und signifikanter Beweis für den grundlegenden Mechanismus der Herdenimmunität, die aus politischen Gründen geleugnet werden muss, weil Schweden damit gute Erfahrungen gemacht und der wegen seiner EU-Skepsis «offiziell ungeliebte» britische Premier Johnson diese Strategie von Anfang an empfohlen hatte.

2. November 2020: Der Bundesrat hat Angst vor den Konsequenzen einer Kollision zwischen denen, die mehr Angst vor dem Virus als vor den Massnahmen zur Bekämpfung des Virus haben, und denjenigen, die mehr Angst vor den Massnahmen als vor dem Virus haben. Endlich hat er selber den Kopf an den Realitäten angestossen!

1. November 2020: Wussten Sie, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC die tatsächliche Zahl der Todesfälle, bei denen COVID-19 als kausale Ursache in Frage kommt, auf 6% schätzt? Für die USA bedeutet dies: 9‘683 statt 160‘000 COVID-19-Tote. Für die Schweiz: 107 statt 1‘778 Todesfälle (Stand 29.9.2020). Mit den effektiven Zahlen hätten sich die Paniker trotz Maske buchstäblich «demaskiert». Und die Kollateralschäden für die Schweizer Wirtschaft hätten sich auch weitgehend vermeiden lassen.

31. Oktober 2020: Viel mehr als «Fallzahlen» würde mich die Zahl der tatsächlichen und nicht nur herbeigeredeten Coronatoten interessieren. Bald gibt es nämlich mehr Selbstmorde wegen den fatalen Folgen der «Massnahmen» als vom fast peinlich verschwindend weniger stark schädigenden Virus selber!
Haben Sie übrigens gewusst, dass Spitäler im Lande Schweiz auf Ihre Kosten mit 3000-4000 Franken «prämiert» werden, wenn Verstorbene als «Coronatote» gelistet werden? Zur Tarnung für angebliche Desinfektionskosten… Aus zwei verschiedenen Kantonen wurde mir berichtet, dass solche Falschangaben von nahen Angehörigen entdeckt worden sind, die natürlich am besten wussten, woran ihr Familienmitglied verstorben war. Notleidende Spitäler sind also auch noch käuflich. Ich höre: auch in Deutschland!!!!

Schneemann bauen 2020.

8:00 Schneemann gebaut
8:10 Eine Emanze auf dem Weg zur Arbeit beschwert sich, warum das keine Schneefrau ist
8:15 Schneefrau dazu gebaut
8:17 Die Kindergärtnerin beschwert sich über die angedeuteten Brüste der Schneefrau
8:20 Schwuler beschimpft mich, weil es auch 2 Schneemänner geben sollte
8:25 Vegane Nachbarin pöbelt hinüber, die Wurzelnase sei Lebensmittel-Verschwendung
8:30 Ich werde als Rassist beschimpft, weil der Schnee weiß ist
8:35 Fatma von der Ecke fordert ein Kopftuch für die Schneefrau
8:40 die Polizei trifft ein und beobachtet das Szenario
8:45 Antiterror-Einsatzgruppe erscheint, weil Besenstiel als Schlagwaffe benutzbar ist.
8:50 Der IS bekennt sich zu dem Schneemann
8:55 mein Handy wird beschlagnahmt und ausgewertet, während ich mit verbundenen Augen im Hubschrauber zur Bundesanwaltschaft unterwegs bin.
9:00 das BAG kommt vorbei. Ich bezahle CHF 1.000 Busse, weil Schneemann und Schneefrau keine Maske tragen und der Mindestabstand nicht eingehalten wird.
Hier täglich noch mehr neuer Wahnsinn…

Erfahrungen aus dem Goldauer Herbstvortrag 2020 für neue Ideen

Der bei mir Vollprogramm genannte Total-Update zum jeweils aktuellen Stand der erfolgreichsten Raumfahrtprojekte erreichte diesmal das Maximum dessen, was ein Publikum in gut 2 Stunden aufnehmen kann. Dieses Ideal war in Goldau am 6.11.2020 erreicht, als bei der zwangsmässigen 30er-Publikums-Limite ungeplant nur der härteste Kern der Raumfahrtinteressierten erschien, für die keines ihrer Lieblingsthemen zuviel war. Ich hatte früher schon die Möglichkeit angetönt, dass ich ev. einen zweiten Vortrag dieser Art im Frühling 2021 planen könnte, weil es weder an Themen noch an Publikum mangelt. Die jüngste Erfahrung, dass “Vollprogramme” ohnehin ihre Ausbaulimite erreicht haben, brachte mich auf eine neue Idee.

Ein nostalgischer und “romantischer” Teil jedes Vortrages besteht immer aus dem, was die Zuhörer über ein Thema seit ihrer Kindheit im Kopf pflegen und deshalb gerne von Zeit zu Zeit verfolgen, wie es weitergegangen ist! Im Laufe der Zeit musste ich leider jedes Jahr einige der besten Illustrationen dazu aus Platzgründen weglassen. Könnte man also nicht in einem ersten kurzen Vortragsteil nur noch den ohnehin auch allgemeinverständlichen Roten Faden der Technologiegeschichte verfolgen, dann aber doch wieder mit dem aktuellen Geschehen seit dem vorangehenden Referat weiterfahren? Dafür mit mehr Zeit, um tiefer ins Thema einzudringen und gleichzeitig sicherzustellen, dass ein regelmässiger Zuhörer nicht einen zu grossen Teil an unverzichtbaren Erklärungen zum zweiten Mal hört?

Ein solches Referat könnte im Frühjahr, z.B. im April, sehr wohl das Interesse regelmässiger wie auch neuer Zuhörer finden. Einmalig, oder dann wieder regelmässig für ein beliebig grosses Publikum im November. Ich werde mir das noch über die ruhigen Tage beim Jahreswechsel durch den Kopf gehen lassen. Bin auch um Anregungen von Seiten der Raumfahrtinteressierten auf Bruno@Stanek.ch dankbar, denn auf meine Zuhörer bzw. Zuschauer richte ich Anlässe seit nunmehr 52 Jahren aus. Ob wie früher im Fernsehen oder wie seit jeher bei Vorträgen. Sobald ich mich entschieden und bei der Eichmatt-Saalverwaltung ein Datum reserviert habe, würden Sie das auf meiner Seite der bevorstehenden Anlässe mitsamt neuem Plakat sehen.

Bleiben Sie also gesund und hoffen auf die Zeit, wo die Freude an Erfolgen in der Raumfahrt bei den Goldauer Vorträgen weitere Jahre bis zu neuen Mondlandungen und einer ersten bemannten Marslandung mit dem harten Kern der Gleichgesinnten geteilt werden kann.

Das Wichtigste, das man z.Z. über die Raumfahrt und Amerika sagen kann

Wer hätte gedacht, dass wieder einmal eine solche Epoche kommt, wo sich das Kräfteverhältnis zwischen den Raumfahrtnationen so klar darbietet wie nach der ersten Mondlandung 1969? Die Überraschung ist diesmal umso grösser, als nicht mehr die NASA, zumindest in der bemannten Raumfahrt, die Führung übernommen hat, sondern die private US-Firma SpaceX! Bezogen auf die Zahl der weltweit in der Raumfahrtindustrie Beschäftigten müsste man das in kurzer Zeit entstandene Ungleichgewicht sogar als grotesk bezeichnen. Es ist wohl der Bedeutung dieser historischen Veränderung zu Ungunsten von staatlichen Programmen angemessen, das Wichtigste augenfällig darzustellen und als Grafik der Public Domain zu übergeben:

English version.

Ein guter Bekannter schickt mir ein paar Gedanken zur jüngsten Abstimmung…

Das letzte Abstimmungswochenende zeigte es wieder einmal mehr:
die Mehrheit ist hipp und urban…
Das wohlstandsverwahrloste Schulsystem zeigt immer mehr seine Wirkung.
Das befassen mit Zahlen und Fakten wird reine Glückssache (COVID lässt grüssen).
Das Bildungswesen kommt nicht mehr über das Niveau von Singen und Klatschen hinaus.
Das vertiefte Denken ist einem grenzdebilen eindimensionalen Denken gewichen.
Das macht es möglich, das Heil im Staat zu suchen.
Das macht es möglich, nichts aus der Geschichte zu lernen.
Das macht es möglich, sich seine eigene beschränkte / debile Realität zu (tag)träumen.
Das ermöglicht es, als Bürger seine eigenen demokratischen Rechte verlottern zu lassen.

Früher hätte ein solches Abstimmungsresultat Weltuntergangsstimmung ausgelöst, heute bestenfalls Achselzucken. Warum so plötzlich? Die oben beschriebenen Faktoren führten eben bereits zur absoluten Gleichgültigkeit. Die Bürger sehen auch keinen Unterschied mehr zwischen der SP und der FdP…

Hauptsache hipp und urban…

Eine weltweite, allgemeinverständliche, Ingenieurs-Weisheit

Es gibt viele solche, v.a. im englischen Sprachgebrauch, die trotz ihrer Gültigkeit auch bei uns gar nicht leicht auf deutsch übersetzbar sind, nicht zu reden von ihrer praktischen Umzusetzbarkeit. Zuerst englisch:
«No one is exempt from error, and errors of authority are usually the worst kind. Taking your word for things without question is no different than a bracket design not being tested because the designer was an old hand. You would actually save yourself time and effort if you were to use evidence and logic to make your points instead of wrapping yourself in the royal mantle of authority. The approach only works on sheep, not inquisitive, intelligent people.»
Jetzt deutsch: «Niemand ist von Fehlern befreit, und Autoritätsfehler sind normalerweise die schlimmsten. Wenn Sie eine mutmassliche Falschaussage für etwas nicht in Frage stellen, unterscheidet sich dies z.B. nicht von einer Befestigungstechnik, die nicht getestet wurde, weil der Designer ein alter Hase war. Sie würden sich tatsächlich Zeit und Mühe sparen, wenn Sie Beweise und Logik verwenden würden, bevor Sie Entscheide treffen, anstatt sich in den königlichen Mantel der Autorität zu hüllen. So etwas funktioniert nur bei Schafen, aber nicht bei neugierigen, intelligenten Menschen.»
Corona und Entscheide der meisten Bundesämter lassen grüssen.

Marsopposition 2020

Opposition (exakt gegenüber der Sonne) am 14. Oktober 2020. Einige Tage vorher, am 6. Oktober 2020, kommt die Erde dem Mars auf das Jahresminimum 62 Mio. km nahe. September bis November lohnt es sich, ihn zu bewundern. Schön rot, hell und relativ hoch über dem Horizont – und dann erst wieder im Dezember 2022!
Gute Webseite für mehr Details.

Grosser Artikel über unbemannten Marslander Perseverance (JPL), Start 22. Juli 2020
Aktuelle Mars-Teleskopaufnahmen aus dem Jahr 2020.

Blog vom 24. Juli 2020 bis 31. Oktober 2020

Wechsel auf neues Blog-Segment ab 1. November 2020.

31. Oktober 2020: Viel mehr als «Fallzahlen» würde mich die Zahl der tatsächlichen und nicht nur herbeigeredeten Coronatoten interessieren. Bald gibt es nämlich mehr Selbstmorde wegen den fatalen Folgen der «Massnahmen» als vom fast peinlich verschwindend weniger stark schädigenden Virus selber!
Haben Sie übrigens gewusst, dass Spitäler im Lande Schweiz auf Ihre Kosten mit 3000-4000 Franken «prämiert» werden, wenn Verstorbene als «Coronatote» gelistet werden? Zur Tarnung für angebliche Desinfektionskosten… Aus zwei verschiedenen Kantonen wurde mir berichtet, dass solche Falschangaben von nahen Angehörigen entdeckt worden sind, die natürlich am besten wussten, woran ihr Familienmitglied verstorben war. Notleidende Spitäler sind also auch noch käuflich.

30. Oktober 2020: Soeben habe ich mich zu den unnötigen Einschränkungen durch Bund und Kanton zu Veranstaltungen auch auf meiner Vortragsseite nochmals geäussert, so höflich, wie es mir nur gelungen ist. Das Wichtigste: der Vortrag am 6. November wird mit jeder menschenmöglichen Zahl von Zuhörern stattfinden, egal, was bis zum Termin noch beschlossen wird. 30 werden angeblich eingelassen. Ich hoffe, Sie gehören zu den Glücklichen.
Betreffend Raumfahrt: Bei SpaceX in Südtexas läuft z.Z. alles höchst erfreulich; man hat buchstäblich die ganze Welt überholt! Insbesondere die Chinesen, die (siehe oben) trotz aller Schonung durch die «Diplomatie» die Hauptschuld am ganzen Unheil auf der Welt tragen. Mehr über die Testflüge von SpaceShip SN-08 in meinem «Space Corner» in der kommenden Novembernummer der schweizerischen Aviatikerzeitschrift Cockpit.

29. Oktober 2020: Seit Jahrzehnten trage ich italienische Leder-Hausschuhe von allerhöchster Qualität und Bequemlichkeit. Immer vom gleichen Hersteller. Der jüngste Ersatz nach ein paar Jahren kostete zwar im Goldauer Schuhladen immer noch 100 Franken und sah exakt gleich aus, hatte aber erstmals ungesunde Ledersohlen und ergab ein unangenehmes Laufgefühl. Sieht also ganz so aus, als ob die Chinesen auch diese italienischen Fabriken kaputtgemacht hätten wie die Produzenten der einstigen Loafers (elegante und dauerhafte amerikanische Mokassins mit Etikette “Proudly manufactured in the United States of America”), die vor Jahren aus den Qualitätsläden verschwunden und fünfmal billiger «Made in China» bei WalMart wieder aufgetaucht sind. Sie kratzen und sind nicht einmal mehr zum Rasenmähen für eine Stunde angenehm zu tragen.
Keine chinesischen Produkte mehr bitte! Italien hat seinen Preis für die chinesische Invasion von 300’000 Illegalen mit 38’000 Grippetoten 2020 schmerzlich bezahlt.

28. Oktober 2010: Wäre dieser Virus wirklich so tödlich, wie man uns glauben machen will (aber die Chinesen sind trotzdem total unschuldig, wenn auch nur aus diplomatischen Gründen, merken wir uns das!!), dann würde jeder freiwillig eine Maske anziehen.

27. Oktober 2020: Wirklich erstaunlich, wie wenig subtile Repression es auch nur indirekt mit per Pressehilfe weichgeklopften Massenmedien braucht, um den Durchschnitts-Schweizer mundtot zu kriegen.

26. Oktober 2020: Augenweide: 100 Falcon-9 seit 2010, 63 davon gelandet, 45 Stufen wiederverwendet. Frage u.v.a. an Neil Armstrong in den Ewigen Jagdgründen seit 2009: Immer noch unmöglich? Neil hatte Elon Musk “TV live” beleidigt und gedemütigt.

24. Oktober 2020: Trumps größte Erfolge sind das, was er nicht getan hat! Selbst unter immensem Druck der Medien und anderer Aktivisten und zu einer Zeit, als fast alle globalen Führer die Pandemie als Vorwand benutzten, um mehr Kontrolle zu erlangen, tat Trump genau dies nicht. Aus «The Federalist».
Noch etwas erfreuliches!

23. Oktober 2020: Über 200 Jahre hat der Aufbau der erfolgreichsten Demokratie der Welt in den USA gedauert – manchmal mit, manchmal trotz «Multikulti». Jetzt wollen sie einige Multikulti-«Demokraten» nach nur zwei vorbereitenden Obama-Amtsperioden kaputtmachen. Wird ihnen nicht gelingen. Hoffen wir auch für Europa, ohne sein durchgehendes Rückgrat, wie die beiden Weltkriege in den letzten 100 Jahren gezeigt haben.

22. Oktober 2020: Sozialistische Illusionen sterben, wie die Krebskrankheit, leider nie aus. Auch Krebs findet immer wieder einen schwachen Körper, wo er zwar rasch wächst, aber umso schneller den Tod einleitet. Alles schon dagewesen, aber der soziale Mensch will nichts daraus lernen, was zu beweisen war.

21. Oktober 2020: Eigentlich wollte man alles, was während den 8 Jahren Obama in den USA kaputtgegangen ist, seinem Nachfolger anlasten. Dies war aber alles andere als einfach, weil sich schon während der ersten Amtszeit von Donald Trump gezeigt hat, wie rasch sich die Wirtschaft von der Misswirtschaft erholte. Dabei war doch «vorgesehen», dass ihr das China-Virus und der bis auf die Knochen selbstblamierte TV-Sender CNN auch noch den letzten Schlag versetzen sollte. FoxNews wuchs, CNN schrumpfte.

20. Oktober 2020: Die Kriminalität der politischen Linken, die das Rechtssystem während jeder Präsidentschaft der «US-Demokraten» von neuem korrumpiert, zeigt sich in jüngerer Zeit am deutlichsten bei den kriminellen Familien der Clinton und Biden.
Nix los im Weltraum? Z.B. am 20. Oktober Mitternacht Euro-Zeit.
Auch die Probezündung mit 3 Raptors gelungen, heute morgen um 10:13 unsere Zeit.

19. Oktober 2020: Nur die Lüge braucht die Staatsgewalt.
Die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Thomas Jefferson, US-Präsident 1801-1809
Was würde er wohl zum Staatstheater Corona sagen, einer einzigen grossen Lüge von den Verursachern in China bis zu einigen bedauernswerten Betroffenen und schliesslich einigen Behörden bei uns? Stolz wäre er höchstens über seinen Nachfolger nach 220 Jahren, der selbst als Politiker mit dem Theater nicht mitmacht.

18. Oktober 2020: Die NASA benützte die Gelegenheit, beim nach 100 (mit einer Ausnahme) unbemannten Falcon-Starts automatisch veranlassten (also sicheren!) Startabbruch, um den Flug mit der nächsten ISS-Vierermannschaft gleich um einen Monat zu verzögern! Ein Vorwand natürlich, um den ewig nicht paraten Zweitlieferanten mit seinem nachweisbaren Bruchmodell “Starliner” besser dastehen zu lassen. Dabei hat die gleiche NASA bei seinen zwei schwersten Shuttle-Unfällen 1986 und 2003 mit grösseren Astronauten-Mannschaften wider die Empfehlung von sachkundigen Technikern und trotz bereits entdeckten Defekten vom Management starten lassen! https://www.spacex.com/launches/

17. Oktober 2017: Augenfälliges. Nicht bei uns, weil die Massenmedien bei uns absichtlich die falschen Bilder zeigen. Dieses Bild wird man in der Schweizer Einheits-Medienlandschaft nie — und schon gar nicht gern — sehen!

16. Oktober 2020: Heute erreichte mich wieder einmal die Frage, warum eine Sojuskapsel die ISS in 3 Stunden erreichen kann und es von Florida aus (sogar in einer Crew Dragon von SpaceX) doppelt so lange dauert. Ganz einfach! Aus Rücksicht auf die Russen hat man die Inklination der «Internationalen» Raumstation der geografischen Breite von Baikonur angepasst, so dass sie in einem Zug und mit minimalem Energieaufwand in die Bahnebene der ISS aufsteigen können! Das KSC liegt jedoch weiter südlich und man muss von dort in 2 Etappen «einen Knick» in die Ebene fliegen, ein sog. «dog-leg-manoever». Dauert…

15. Oktober 2020: Wie war das nur möglich, etwas derart Gigantisches wie die Giga-Fabrik Tesla Berlin in wenigen Monaten zu planen, nachdem 20 Jahre Schlamperei bei deutschen Grossprojekten von Flugplätzen, Eisenbahnlinien und Bahnhöfen die Norm geworden war? Der Ehrgeiz der einst fleissigen Deutschen wurde von Elon Musk ganz offenbar angestachelt. Was sagt wohl die Staatsratsvorsitzende Angela Merkel dazu? Mit Video.

14. Oktober 2020: Eine aktuelle Karikatur zeigt ein komfortables Rettungsboot inmitten einer verzweifelten Menge von hilflosen Menschen, die in ihren Rettungsringen auf den Wellen schaukeln. Auf der Schiffsbrücke steht ein Politiker mit Megaphon, flankiert von einem politischen Sicherheitsmann mit finsterer Miene und einem Polizisten, einem Live-Reporter und zwei unbeteiligt unnötig wirkenden Staatsdienern. Vom Lautsprecher tönt es «Wir sitzen alle im selben Boot». Das Schiff trägt den Namen «S.S. Vollbeschäftigt» und alle Rettungsringe sind mit «S.S. Lockdown» beschriftet.
Fällt Ihnen bei diesem Bild etwas ein?

13. Oktober 2020: Art. 258 im Strafgesetzbuch: 1. Schreckung der Bevölkerung:
Wer die Bevölkerung durch Androhen oder Vorspiegeln einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum in Schrecken versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft. -> Dies könnte den halben Bundesrat ins Gefängnis bringen, zumindest den «Gesundheitsminister»! [Wann wurde wohl Art.258 "erfunden"? :) ]

12. Oktober 2020: Die natürliche Evolution hat nie mit Sozialismus statt Konkurrenz experimentiert und nie die Planwirtschaft erfunden, so wie der Staat – oder sie ist wie unzählige Tierarten untergegangen. Sogar die Saurier sind, wie einige Völker, vorübergehend zu mächtig geworden, hatten zu lange keine Herausforderungen mehr und sind dann doch von resistenteren Organismen abgelöst worden. Der Versuch, auch bei Covid-19 ohne Selbstimmunisierung gegen die untere Stufe der molekularbiologischen Selbstreplikation, die Viren, auszukommen, führt seit Jahrmillionen vorhersehbar ins Verderben. Auch wenn das Politiker und Gesundheitsminister wegen ganz anderen Absichten scheinbar nicht wissen wollen.

11. Oktober 2020: Die einzige wirksame Kur gegen Corona ist nochmals 4 Jahre Donald Trump! —- Wir stecken alle drin! Ich höre schon die Bundesberner Propagandamaschine! —- US-Vizepräsidentschafts-Debatte ganz kurz!

10. Oktober 2020: Netzfund zu den politischen Folgen von Corona, der sich voll mit meinen Erfahrungen der letzten Monate und denen vieler Freunde deckt:
«Es gibt kein Zurück mehr. Das Überleben aller politischen und medialen Akteure hängt von der Existenz dieser Pandemie ab! Ohne Pandemie kann der gesamte Staatsapparat nur noch zurücktreten. Gibt es keine Pandemie, gibt es auch kein Vertrauen mehr in irgendeine Institution dieses Staates. Ein gesellschaftlicher Super-GAU! Und darum gibt es die Pandemie. Sie wird gebraucht! Allein schon, um die immensen Schäden zu rechtfertigen, die durch die Maßnahmen gegen die Pandemie entstanden sind. Ein Rückzieher ist unmöglich. Und es ist egal, welcher weitere Schaden durch die Aufrechterhaltung der Pandemie noch entstehen wird. Hier wird nämlich nicht die Bevölkerung vor einer Krankheit geschützt. Hier schützt sich eine Regierung vor den Konsequenzen der eigenen Fehler – auf Kosten der Bevölkerung.»

9. Oktober 2020: Wer alle von zeitgenössischer Idiotie verseuchten TV-Sendungen meidet, hat viel mehr Zeit für Relevantes, wofür sonst notorisch die Zeit fehlt. Wenn die Idiotie einmal selber Thema ist, dann merkt man schnell, ob diese von der Redaktion akzeptiert oder durchschaut wird, und kann allf. abschalten. Dazu braucht man durchaus nicht ignorant zu sein. Auch z.B. Antisemit lässt sich analog definieren wie Ignorant im obigen Abschnitt: Ein “Ignorant” ist also jemand, der sich weigert, sich von den Massenmedien betrügen zu lassen.

8. Oktober 2020: 50 Jahre kommerzieller Video-Service: 1970 fing an, was bis heute mit Skype und Facetime selbstverständlich geworden ist.

7. Oktober 2020: Gestern war wieder so ein erfreulicher Glückstag bei der Raketenentwicklung von SpaceX: frühmorgens gelang der übliche Drucktest von StarShip SN-08 mit flüssigem Stickstoff auf Anhieb und das Raumschiff steht jetzt in Südtexas parat für Probezündung und Fertigbau vor dem ersten Flug aus der Atmospäre. Nur Stunden später gelangten weitere 60 Starlink-Satelliten von Cape Canaveral aus in den Orbit, so dass das für Internet vorgesehene System bereits auf fast 800 Satelliten gewachsen und zur Hälfte für den Betrieb in der ersten Ausbauphase fertiggestellt ist.

6. Oktober 2020: Das Schwierige an der gesundheitlichen Vorsorge bei jedem von uns besteht darin, dass man aus eigener Erfahrung noch entscheiden kann, wo man sich besser nicht zu früh ins sozialmedizinische Räderwerk begibt, sondern die natürliche Heilung, oft verbunden mit gründlicherer Immunisierung, geduldig abwartet. Vom Arzt aus sieht das dagegen eher so aus: «Das Schwierige an der Medizin besteht darin, dass manchmal einer kommt, dem wirklich etwas fehlt»…

5. Oktober: Kleinkinder litten schon immer darunter, dass ihre Eltern plötzlich nicht mehr da waren. Sie sind mit 1-3 Jahren noch zu jung, um zu verstehen, dass Vater oder Mutter früher oder später zurückkommen werden, und schreien dann stundenlang. Im Zeitalter des Kita-Sozialismus ist diese noch vor kurzem seltene Situation auch in der Schweiz zum Normalfall geworden, weil beide Elternteile berufstätig sein müssen, um allein die staatlichen Fixkosten im Haushalt decken zu können. Wer hat wohl ein Interesse daran?

4. Oktober 2020: Elon Musk misstraut inzwischen (so wie ich als unabhängiger Beobachter…) den in letzter Zeit sich jeweils zu doofster Zeit häufenden Startabbrüchen wegen «höherer Gewalt». Er hat eine gründliche Untersuchung angeordnet und will in den nächsten Tagen die gesamte Hardware von der Falcon-9-Rakete bis zu den Startplätzen persönlich inspizieren! Dies wirkt sicher abschreckend für Saboteure.
Ein Kommentar lautet sogar (ja, ja, ist aber kein Witz!) they have a sense of humor at least…did you see the “ScrubX” on the SpaceX channel screen last night?

3. Oktober 2020: «Wenn die negativ selektionierende Sozialpolitik der letzten 100 Jahre diese Welt nicht hat kaputtmachen können, dann kann man sie nicht kaputtmachen!»
Frei nach Otto von Habsburg, der einst 50 Jahre genannt und die Politik noch nicht weiter spezifiziert hat. Dafür verallgemeinerte er noch nicht Europa auf die ganze Welt, als er mir sein Bonmot zum besten gab, während ich ihn 1977 als junger Mann von Brugg AG (bei Habsburg…) nach Zürich chauffieren durfte.
Heute Nacht begegnen sich der z.Z. nahe und helle Mars und der fast volle Mond (zumindest in Wolkenlöchern bei Föhnsturm…) – die für uns wichtigsten Nachbarwelten.

2. Oktober 2020: In meinem Blog vom 30. September ging es um die Affen in Basel. Plötzlich erinnerte ich mich, dass Erich Kästner das Szenario bereits 1932 in seinem Gedicht irgendwie hat kommen sehen, denn er schätzte den Menschen ganz offenbar richtig ein.
Heute passierte noch Wichtigeres. Frühestmorgens 5. Startabbruch einer Titan 4 des staatlichen Hoflieferanten UAL, dann durfte SpaceX seinen 20. Start dieses Jahr von Florida aus eiligst schon am Nachmittag 15:15 versuchen. Leider im Ghetz ebenfalls mit Startabbruch bei T-18 Sekunden. Ob NASA oder USAF: alle ausser SpaceX brachten es dieses Jahr gerade noch auf 3 gegen 20 Starts am Cape – daher sind ja einige so glücklich, wenn man Starts der tüchtigen privaten SpaceX per Staatspräferenz ausbremsen kann. Erneut wegen “Bodeninstrumentierung” im NASA-kompatiblen Startplatz 39-A…

1. Oktober 2020: In den USA fielen die Reaktionen auf die erste Präsidentschaftsdebatte in der letzten Nacht anders aus als in der Schweiz, wo Düggelin & Co. bei der defizitären SRF aus Angst vor weiteren Entlassungen nur Negatives zum Gewinner berichteten. Vor allem bei FoxNews ist man nicht so vorsätzlich blind wie in Europa auf den Falschspieler Biden hereingefallen. Mich hat vieles an Arena-Sendungen (und ein paar wenige eigene…) erinnert, wo der Moderator jedes treffende Argument eines Bürger-nahen (z.B. von SVP…) Gesprächsteilnehmers schon mittendrin unterbricht, während kein linksgrüner oder Staats-naher Phrasendrescher selbst bei einem Blackout Angst davor haben muss.

30. September 2020: Während meinen Basler Jahren 1971/72 richtete ich meinen Morgenspaziergang immer so ein, dass er vom ruhigen Byfangweg durch den Zolli bis zum Rechenzentrum für die Technisch-Wissenschaftliche Programmierung von Sandoz (TWP) im Gundeldingerquartier führte. Bei schönem Wetter war das ein mentales Vergnügen, weil ich mit meiner Jahreskarte immer schon alle Affen und Lemuren begrüsst hatte und dann auch den Homo Sapiens im Büro viel besser vertrug, wie ich oft scherzte. Jetzt lese ich in der Zeitung die Frage «Haben Affen in Basel bald Menschenrechte»? Zweck dieser Initiative wäre v.a., unsere sehr fernen Verwandten vor Tierversuchen zu schützen. Ich werde es wohl nicht mehr erleben, dass der erste Primat aus dem Zolli sogar in den Grossen Rat gewählt wird oder er wegen unbestreitbarer Eignung gar ein Bundesamt für Tierschutz bekommt. Caligula im Alten Rom hätte das sicher naheliegend gefunden.

29. September 2020: Avantgardisten interessieren sich für die historischen Driver, welche die Zukunft gestalten. Historiker versuchen das hinterher ebenfalls und verstehen dann durchaus jenen Teil, für den keine Mathematik nötig war. Dabei ist allerdings folgende Weisheit zu beachten: «Engineering basiert auf Zahlen. Eine Analyse ohne Zahlen ist bestenfalls eine Meinung». In der Raumfahrt heisst diese Quintessenz «Akin’s Laws of Spacecraft Design #1»:
Engineering is done with numbers. Analysis without numbers is only an opinion.
Gilt das auch, wenn man dem Volk Angst machen will mit täglich falscheren «Pandemie-Zahlen», was bei immer mehr krank gemachten Bürgern auch keine Kunst mehr ist?

28. September 2020: Überall macht der Staat die Welt kaputt, weil er das darf, was man den Bürgern verboten hat. Oder weil man das Land durch Bürokratisierung erst einmal verarmen will und dann bei der nächsten Sozi-Abstimmung dem Volk verspricht, die Schäden durch noch mehr Bürokratisierung zu beheben. Wie dumm hält man das Volk? Dies konnte man sich auch beim jüngsten Abstimmungsresultat wieder sehen, wo wider besseres Wissen um die Gross-Europa-EU-Katastrophe weiterhin an jedes Perpetuum Mobile und jede Pandemie-Lüge geglaubt wird. Es muss für EU-Bürger, die nicht wie die Schweizer ein direktes Stimmrecht haben, nicht minder schmerzhaft zuzuschauen sein, wie wir Glückliche kaum je davon Gebrauch machen. Und nun aktenkundig dümmer dastehen als die Engländer.

27. September 2020: Jeff Bezos von Amazon und «Blue Origin», der selbsternannte «Konkurrent» von Elon Musk, hat zwar viel Geld (Elon inzwischen auch, aber mit Raketen verdient, nicht nur mit Versandhandel!) – ähnlich wie einst der Staat mit seinen unverdienten Steuern, der in allen Ländern bei genügend Freiheit ebenfalls überholt worden ist. Ob Staat oder Hoflieferanten wie Jeff Bezos scheitern deshalb, weil sie viel zu wenige fähige Leute haben, die eben nicht nur wegen dem Geld in einer erfolglos bluffenden ‘Firma’ arbeiten wollen.

26. September 2020: «Die Maske muss der Maske wegen getragen werden.
Als Symbol für Gehorsam den Massnahmen der Regierenden gegenüber».
Stefan Aust, Herausgeber der Tageszeitung “Die Welt”.
Völlig kompatible Aussage zu meinen diesbezüglichen Blogtexten. Tragisch, jeden Tag.

25. September 2020: Wer 6 Minuten +4″ seiner Zeit für ein Testvideo abzweigen kann, wie man den bisher 8. Prototypen des SpaceX-StarShips, SN-08, bei einem Drucktest mit flüssigem Stickstoff geplant hat platzen lassen, kommt hier voll auf seine Rechnung.

23./24. September 2020: In der Schweiz finden viele Bürger die briefliche Stimmabgabe praktisch und verlassen sich darauf, dass sie so sicher ist wie die persönliche Abgabe im Abstimmungsbüro. In den USA, vor allem in Kaliformien, hat im Jahre 2016 der Nachweis einer potenziell entscheidenden Zahl von gefälschten Stimmen, unisono zu Ungunsten von Donald Trump, für Unsicherheit gesorgt. Trotzdem wurde er gewählt. Stichproben hatten ergeben, dass Personen mit Wohnort in mehr als einem Staat unter ihrem richtigen Namen mehrere Stimmen abgegeben hatten. In anderen Fällen ist es sogar Ausländern und ehemaligen Bürgern im Ausland gelungen, per Post abzustimmen – fast immer zu Ungunsten von Trump. 2020 wurde schon zum voraus festgestellt, dass man sich auf einige Angestellte bei der staatlichen Post nicht mehr vor manipulierten Eingriffen sicher fühlen konnte. Dieser Verdacht wurde genährt durch ständige Aufrufe von der Demokratischen Partei, wegen Corona per Post und nicht mehr persönlich abzustimmen! Besorgte Bürger warnen inzwischen präventiv davor und auch in Europa ist es wichtig, diese Gefahr zu kennen.

22. September 2020: Weltweit scheint eine Regel zu gelten: Wer etwas von einer Sache versteht, ist ein potenzieller Staatsfeind, muss isoliert oder auf andere Art eliminiert werden. Ich formulierte das über Jahrzehnte so: In der Schweiz herrscht nicht Mangel, sondern panische Angst vor fähigen Leuten! Nur sehr selbstbewusste Arbeitgeber machen eine Ausnahme.

21. September 2020: Regierungen veranstalten seit jeher Kriege, Wirtschaftskrisen und Hungersnöte. Sie sind eben mit unmittelbar «Wichtigerem» voll ausgelastet: wie können genügend Steuern eingetrieben werden, um sich selber am Leben zu erhalten? Staatsnahe Personen haben freilich viel höflichere Erklärungen gefunden, um diesen uralten Status Quo zu beschreiben.

20. September 2020: In Live-Diskussionen hilft selbst das grösste Archiv im Hintergrund nichts. Matchentscheidend ist das Wissen, das in Sekundenbruchteilen didaktisch und sprachlich der Situation angepasst zur Verfügung steht. Daher sind erfolgreiche Quizmaster so selten. Und das soll ein Präsident werden?
Mensch, heute ist ja “Eidgenössicher Busstag”! Was müssen wir eigentlich büssen?

19. September 2020: Ein prominenter schwarzer Amerikaner fordert 14 Billionen (14’000’000 Millionen) Dollar Reparationsentschädigung für die Zeit der Sklaverei.
Muss sich da auch Europa beteiligen, das die Sklaverei auf dem Amerikanischen Kontinent eingeführt hat? Auch die Schweiz gehört dazu, insbesondere Neuenburg?!
Könnte man von diesem Riesenbetrag nicht auch noch etwas abziehen für all die Afrikaner, die das Glück hatten, dank dieser Reise in eine Neue Welt dem Speisezettel ihrer eingeborenen Nachbarn entflohen zu sein? Oder die in den USA dank der «Umsiedlung per Skavenhandel» kurz nach der in Europa immer noch verbreiteten Leibeigenschaft zu Multi-Millionären im Showbusiness oder Sport geworden sind?

18. September 2020: Allein unter den nationalen Führern warnte Donald Trump die Amerikaner als Unternehmer und Privatperson jahrzehntelang vor China und den Gefahren der Globalisierung. «Alles am Krieg gegen das Coronavirus hat Donald Trump Recht gegeben», sagte Tucker Carlson bei FoxNews. «China ist wirklich unser größter globaler Gegner. Die chinesische Regierung will in der Tat die Welt übernehmen. Inzwischen hat uns die Tatsache, dass wir unsere Produktionsbasis ins Ausland geschickt haben, stark geschwächt. Die mächtigste Nation der Welt stellte zuletzt keine Antibiotika mehr her! Dies hat sich nun geändert! All das wird jetzt nach der Pandemie offensichtlich, aber erst Donald Trump hat es genannt und Massnahmen dagegen ergriffen».

17. September 2020: TESLA gibt seinen Designern die Möglichkeit, auch bei der Innenausstattung der StarShips von SpaceX mitzuwirken.
Einige Sekunden Videomüsterchen vom Bau des Hangars für die StarShip-Erststufe.
Diese Arbeiter können jeden Abend stolz sein auf das, was sie geleistet haben.
Gerade, weil die Arbeit hart und nicht jedermann’s Sache ist. Vollbild lohnt sich hier.

16. September 2020: Es darf mich gar nicht wundern, dass man Donald Trump (wie einst Ronald Reagan) trotz allen ihren Leistungen partout nicht mag in Europa. Es zeigt mir lediglich, wie fatal Meinungsbildung in Europa seit über 100 Jahren funktioniert.

15. September 2020: Erfahrung in den USA: CoVid-19 hat mittelmässigen Politikern vorübergehend eine Chance gegeben. Und bei uns? —- Und noch etwas:
Scheinbar gibt es noch mehr ganz ähnlich denkende Bürger in meiner Wohngemeinde!

14. September 2020: Keep America Great – Keep America Great
Gotta stick to our guns, keep the freedom we’ve won.
Keep America Great – There will never be another USA.
Freedom won’t come back if we give it away.
It’s time to vote, it’s time to pray. Let’s join as one, let me hear you say.
Vote Trump 2020 | Go Trump 2020 – Vote Trump 2020 | Vote Trump!
Gilt ganau so bei unserer Abstimmung am 27. September 2020!

13. September 2020: Wer kann Ungeheuerlichkeiten, welche gemäss Staatsräson vom Bürger gar nicht erkannt werden dürften, in klarere Worte fassen als Andreas Thiel? «Alles, was in den letzten Jahren verboten wurde, ist jetzt obligatorisch. Nach dem Vermummungsverbot haben wir nun eine Vermummungspflicht». Wer in diesem Stil weiterlesen möchte, schlage doch Seite 59 in der Weltwoche vom 27. August 2020 auf.

12. September 2020: Weiss einer der Leser(innen) dieses Blogs, was Slotracing ist? Ich hab’s heute gelernt – mit diesem Video!Näheres dazu hier.
Kontakt: Monica Maurer, Bahnhofstrasse 15, 8932 Mettmenstetten, 079 689 26 45

11. September 2020: Während dem 2. Weltkrieg erreichten Bund und Militär eine Machtfülle, die ihnen ganz offenbar recht war. Nach dem Krieg erschien eine Karikatur von Bö im Nebelspalter mit einem Offizier, dem der Oberst-Hut heruntergerutscht war und ihm die Sicht verdeckte. Ein kleiner, schüchterner, Bürger stieg über eine Leiter zu ihm hinauf und riskierte den Rat «Im Vertrauen, Herr Oberst, der Krieg ist aus»! Jetzt ist die Machtfülle aller Behörden wegen Corona vielleicht noch umfassender. Wann erscheint wohl die erste Karikatur von einer Rotte übermächtiger Beamter, denen die Gesichtsmaske jede Sicht vor der Realität verdeckt?
Nach einer solchen Meldung ist es angebracht, einen positiven und weiter in die Zukunft führenden Link folgen zu lassen: Das bisher beste Video vom Starship-SN-06-Testflug.

10. September 2020: Regierungen lieben Pandemien aus demselben Grund, warum sie den Krieg lieben. Weil er ihnen die Möglichkeit gibt, der Bevölkerung Kontrollen aufzuzwingen, welche die Bevölkerung sonst niemals akzeptieren würde. Um Institutionen und Mechanismen zu schaffen, um Gehorsam zu orchestrieren und durchzusetzen.
Robert F. Kennedy Jr., 29. August 2020 in Berlin.

9. September 2020: «Noch schwieriger, als eine Mondrakete zu bauen, ist nur noch eine, welche die Politiker nicht verhindern können.» Weisheit von 2020, welche Wernher von Braun schon 1962 unterschrieben hätte. Er hat beides geschafft!

8. September 2020: Schon Friedrich Dürrenmatt schuf klare Begriffe, die in der Schweiz gleich verstanden wurden, z.B. «Helvetisches Malaise». Heute hat sich eine Kunst entwickelt, politische Weisheiten in einen einzigen Titel zu verwandeln, damit selbst der eiligste Leser die Quintessenz schon gleich einmal mitbekommen hat.
Beispiel: «Wer stoppt Berset»? Der ist nämlich dran, die Schweizer weichzuklopfen!

7. September 2020: Seit Covid-19-Ausbruch sind 7 mal mehr Menschen verhungert als mit Corona verstorben. Wenn man die Billionen-Kosten der Corona-Massnahmen den Kosten der Hilfe gegen Hunger gegenüberstellt, scheint ein Coronatoter (immer tragisch im Einzelfall) medienmässig, aber auch finanziell, mehr wert zu sein als ein Hungertoter. Die seit jeher «versäumte» Ausrottung des weltweiten Hungers wäre immer noch viel billiger, als was für Corona aus meist politischen Gründen nutzlos verpulvert worden ist.

6. September 2020: TV-Erfahrung als 25-30 Jähringer, mit 77 nochmals an die heutige Zeit angepasst: Was ist Unterhaltung? Für mich war das damals (auch für mich weiterhin aktenkundig) «Unterhaltung ist Lustgewinn durch Verstehen». Heute kämen vielleicht noch unerwartete, aber willkommene Einblicke in die Welt und unser Leben dazu.
Für TV-Macher ist es seit jeher die professionelle Inszenierung von Humor, wobei ein Dauerkonflikt unvermeidlich ist: Humor ist zeitabhängig, kann geschaffen und wieder vernichtet werden und erreicht damit nie mehr das ganze Publikum, wie das bei einer umfassendender dargestellten Unterhaltung einst der Fall war.
Folge: Fraktionierung der Zuschauergruppen, wie man das heute beobachtet.

5. September 2020: Das CDC (Center of Disease Control) in Atlanta hat das festgestellt, was auch bei uns jeden mit gesundem Menschenverstand längst hat vermuten lassen:
94% der «Corona-Toten» sind gar nicht an Corona gestorben! Fakten haben es aber sowohl bei uns als auch in den USA schwer, wenn sich die Medien einmal entschieden haben, sich an die politischen Vorgaben ihrer Regierungen zu halten. Dabei müsste es doch wirklich auffallen, dass die Weltwoche diese Woche dem weit über die Immunologie hinaus kompetenten Berner Forscher Beda Stadler plötzlich den Hauptarikel eingeräumt hat, nachdem designierte «Corona-Leugner wie er» unter dem Bundes-Lügensperrfeuer während Monaten mundtot gemacht worden waren. Das so geschaffene Fakten-Vakuum war es dann, was den grössten Schaden im Land angerichtet hat.

4. September 2020: Zu Elon Musks Berlin-Besuch: Deutschland hat das Thema Grünheide entdeckt, womit die Begeisterung am rasch möglich gewordenen Fortschritt zu einem Bollwerk gegen sozialistische Leistungsverweigerung unter dem Deckmantel von Umwelt-Miesmacherei wurde. Die begeisterten jungen Fans tun mehr für ihre und unsere Zukunft als destruktive Demonstranten und die meisten unserer Politiker – das merken hoffentlich bald alle Medien!

3. September 2020: Heute 14:46 bereits ein weiterer Falcon-9-Starlink-Start am Cape geplant und Wetter in Texas lässt eigentlich den erwarteten SN-06-Hop zu. Warten…
Start um 14:46 war (die 101. Falcon) war erneut ein grosser Erfolg mitsamt der 60. Erststufen-Bergung! Zum 42. Mal flog heute eine Erststufe mehr als einmal. Jetzt Hoffnung auf 2. Hop von Starship SN-06 bis später am Abend.
War um 19:48 MSZ erfolgreich! Erstes Amateur-Video - bessere kommen sicher noch!

1. September 2020: Der für gestern geplante Hüpferflug von Starship (inzwischen bereits Serienummer SN-06) musste gestern wegen anhaltend starken Winden in Südtexas im letzten Moment doch um ev. einige Tage verschoben werden. Hier auf diesen beiden Links können Sie die Tests in Boca Chica mit einer Live-Webcam verfolgen. Gleichzeitig können Sie den Ausbau der über 80 m hohen «High Bay» auf einer anderen Webcam verfolgen. Sie wurde in nur 5 Wochen errichtet, um schon bald mit der Konstruktion des «Super-Heavy-Boosters» (Unterstufe des StarShip) zu beginnen. SpaceX wurde gestern durch den gelungenen 100. Falcon-Start am Cape in Florida entschädigt, bei der ein Satellit erstmals seit 1960 wieder von diesem Abschussplatz in einen polaren Orbit geschossen wurde. Auch die Landung der Erststufe gelang nach nur 8 Minuten – gleich wieder am Cape!
Sie hören erneut von mir, sobald das Wetter in Boca Chica weitere Tests zulässt.

31. August 2020: Empfehlung zur Heimarbeit während Covid-19: auch Demonstranten werden während dieser Zeit gebeten, von zuhause aus zu arbeiten und ihre eigenen Sachen kaputtzuschlagen!

30. August 2020: «Ich sehe mit großer Sorge, daß der Rechtsstaat – also die Herrschaft des Rechts – durch eine Herrschaft der Moral mehr und mehr untergraben wird, also eines moralischen Verbotssystems».
Deutscher Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen
Passt zum gestrigen Sonntag in Berlin, wo eine gegen alle Staatswillkür gelungene Bürger-Demo von den Medien per moralischer Scheinheiligkeit in den Dreck gezogen wurde.
Vorbildlich berichtete die NZZ dagegen über eine vergleichbare Demo in Zürich.

29. August 2020: Man kann jedem Menschen «Konfliktfreudigkeit» vorwerfen, der sich nicht an die moralische Erpressung mit der Schweigepflicht bequem gewordener Massen hält, sollte dann aber doch zugeben, wie vieles er schon früher gar nie erfahren hätte, was sich später als wichtig erwies, wenn alle konsequent jedem Konflikt aus dem Weg gegangen wären.
«Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur aufwachen» (Christoph Pfluger)

28. August 2020: Dieses Pärchen scheint genau gleich zu denken scheint wie ich! Ich habe seit Apollo vor 50 Jahren «gepredigt», dass es keine Kunst sei, einfache Elektronikgeräte zu kopieren, wenn man sie stehlen, auseinanderschrauben und bei genügend Schamlosig-keit kopieren kann. Bei Raketen ging das jedoch nie!! Daher fliegt China (und z.B. auch Indien) heute noch mit zwar oft ähnlich grossen, aber altmodischsten und ineffizientesten Raketen. Wie recht haben doch die beiden im Video! Bemerkenswert allerdings, dass sie sich getrauen, es so laut zu sagen. Vielleicht, weil es ihnen 95% sowieso nicht glauben wollen und die übrigen 5% wissen, dass sie mit etwa 99% Wahrscheinlichkeit recht haben.
Boeing hat bei seiner «Zusammenarbeit mit China» im Flugzeugbau ähnliche Schwächen festgestellt, was auch nur auf Umwegen bekannt geworden ist.

27. August 2020: Bürger für Bürger passt dem Bund offenbar nicht! Deren Versandmail produzierte nämlich diese Meldung «554 rejected due to spam URL in content». Woher wollte denn Twitter oder Google an der US-Westküste wissen, dass hier in deutscher Sprache ein «Spam-Indikator» versteckt ist? Nur Insider können den Zensoren einen Tipp gegeben haben, weil beide unter einer Decke stecken! Haben Sie eine bessere Erklärung?

26. August 2020: Mission impossible: Rückkehr einer Satelliten-Nutzlastverkleidung vom Rand des Weltraumes. Ja, ja, sieht synchronisiert per GPS im Schiff und Gleitschirm recht einfach aus, ist es aber bei Wind und Wellen nicht. Nicht umsonst hat es ja bisher nur einer fertiggebracht, was für andere auf der Welt schlicht und einfach als unmöglich galt!

25. August 2020: Talkshows in den USA warfen schon die Frage auf, warum die Linken in politischen Belangen ausgerechnet mit den Islamisten gemeinsame Sache machen. Mehr als der Neid auf den technologisch/wirtschaftlichen und die Missgunst auf den innenpolitischen Erfolg der USA bei Präsidentenwahlen kommt dabei aber nie heraus. Beide sehen die Amerikanische Demokratie als unüberwindlich und versuchen daher, sie gemeinsam zu zerstören und eine für sie bequemere Diktatur zu errichten.

24. August 2020: «Allerdings frage ich mich, ob Russland nicht bereits ein Satellit Chinas ist. Huawei soll in Russland die ganze Telekommunikationsinfrastruktur aufbauen. Für mich ist Huawei das Spionagesystem des 21. Jahrhunderts».
Peter Thiel (amerikanischer Unternehmer)

23. August 2020: Haben Sie gemerkt, auf welcher Scheinlogik der Bundesrat meist aufbaut? «Nützliche Behaptung aufstellen und daraus Schlüsse ziehen» – genau das, was schon von den Altgriechischen Logikern als falsch erkannt worden ist. So lässt sich nämlich jeder Unsinn «beweisen», und daher ist die Methode in Politik und Theologie auch so beliebt. Mathematiker oder Programmierer wissen dies, weil so kaum je ein Programm zum laufen gebracht werden kann oder eine Berechnung zum stimmen kommt. Beispiel: Wer aus der postulierten Gleichheit von 1=19 schliesst, dass dann auch 19=1 stimmen muss, und beides gemeinsam auf der Waage mit 20=20 richtig wird, dann müsse auch die erste Behauptung gestimmt haben. Damit ist man natürlich total auf dem Holzweg, aber Illusionisten sind mit der Methode immer wieder erfolgreich! Dies erklärt auch, warum nur Hochschulfakultäten überrannt werden, bei denen Logik nicht zwingend verlangt wird.

22. August 2020: Selbst der unvernünftigste Mann kann von der unvernünftigsten Frau wieder auf die richtige Spur zurückgelenkt werden, wenn sich beide auf ihre von der Natur definierte Aufgabe besinnen. Den Homosexuellen fehlt dieses Korrektiv.

21. August 2020: Der Globalisierungs-Wahn begann bereits 2001, als China nach 8-jährigen Verhandlungen mit 37 interessierten Ländern in die WTO (Welthandelsorganisation) aufgenommen wurde. Ein Riesenfehler, wie wir heute wissen! Wer sich dann nicht an die Spielregeln hält, geniesst nur die Rechte der WTO, aber nicht die Pflichten. Die Chinesen haben von Anfang an darauf spekuliert. Unter einem Präsidenten wie Trump wäre das nie passiert – daher das Kesseltreiben gegen ihn!!

20. August 2020: «Ganz klar», dass die jüngste erfolgreiche Befriedungsinitiative von Präsident Trump und den Arabern «nicht genügt» für einen Friedens-Nobelpreis, aber vergessen wir nicht, dass diese einst hohe Auszeichnung Obama seinerzeit geschenkt wurde, obwohl er auf der Welt ausser Niedergang der Freien Welt und schlechten bis lebensgefährlichen Verträgen mit Iran und China nichts gebracht hat.

19. August 2020: «Antirassismus ist der Kommunismus des 21. Jahrhunderts».
Alain Finkielkraut (Sohn eines Holocaust-Überlebenden, Mitglied der Académie française, *1949 in Paris)

18. August 2020: Es gibt spätestens seit Josef Stalin nützliche Idioten, aber auch nützliche Polit-Lügen. Wann hören die Menschen endlich auf, dieser Sorte, wie einst Waldsterben, Klimaerwärmung oder verfügten Corona-Paniken usw., auf den Leim zu kriechen?

17. August 2020: Die Chinesen waren von ihren Viren an der Quelle im eigenen Land schon früher und noch stärker betroffen als wir. Warum störten «uns» ihre verlogen tiefgestapelten Fallzahlen nie, während man bei uns falsche Zahlen nicht hoch genug schrauben konnte und immer noch niemand merken wollte/durfte, dass solche Übertreibungspaniken den Regierungen gelegen kamen, um ihr Volk auch sinnlose Massnahmen akzeptieren zu lassen?

16. August 2020: Andreas Thiel verglich die Groteske der künstlichen Hochschraubung von Corona-Zahlen durch Mehrfachzählung mit einem jedermann überzeugenden Gedankenexperiment: Wenn man die Gefahr von 80 heimischen Wölfen für ein Land wie der Schweiz genügend Leuten einhämmert, dann werden bald 800 Wölfe gesichtet, und die Meldung darüber wird die Zahl auf 8000 erhöhen und bei Mitarbeit aller Medien schliesslich auf 8 Millionen. Weil damit jeder einzelne Bürger bedroht wäre, gibt dies dem Bundesrat die «logische Rechtfertigung, handeln zu müssen». Der Abschuss von 80 real existierenden Wölfe wird dann zu schlechter Letzt auch noch zum Scheinbeweis für die These, dass die von der Politik getroffenen «Massnahmen» das Problem «gelöst» haben!

15. August 2020: Die WELTWOCHE findet immer wieder treffende Titel und Untertitel. «Antirassismus als Geschäftsmodell» –
“Die angeblichen Opfer leben bestens von den angeblichen Tätern”.

14. August 2020: Angela Merkel durfte in der DDR studieren. Sahra Wagenknecht nicht. Noch Fragen?

13. August 2020: Präsident Trump nimmt kein Blatt mehr vor den Mund – er nennt den radikalen Teil seiner Gegnerschaft, der sich bei jedem vernünftigen Projekt aus rein wahltaktischen Gründen quer legt, den Sumpf, und meint damit die seit jeher korrupten, sich demokratisch nennenden Parteienlobbies. Der linke Sumpf in Europa jubelt jeweils über die US-Genossen, weil er hofft, auch bei uns könnte man mit solchen Methoden die Wähler überlisten und an Macht gewinnen. Jüngstens ging es um ein 400-$-pro-Woche-Hilfsprogramm für Arbeitslose, Entlastungen für Pensionierte, die sich ihre Hypotheken wegen explodierenden Immobiliensteuern plötzlich nicht mehr leisten können, Verzicht auf Einkommenssteuern bis Ende Jahr für Minderverdienende und null Prozent Zins bei der Rückzahlung von staatlichen Stipendien von Studenten. Lauter Massnahmen, welche die grössten von Corona verursachten Probleme im Land sichtbar mindern könnten. Nur die Linke ist dagegen.

12. August 2020: Wer wegen technophober Berichterstattung noch nicht zur Kenntnis nehmen konnte, dass die Firma SpaceX im Jahrzehnt 2010-2020 in der Raketentechnik die weltweite Führung übernommen hat, schaue sich vielleicht dieses Video an!

11. August 2020: All civilizations become either spacefaring or extinct. — Carl Sagan.
Alle Zivilisation lernen, entweder Weltraum-tauglich zu werden, oder dann auszusterben.

10. August 2020: Die SBB hatten ursprünglich 3 Klassen. Dann verschwand die erste im Juni 1956 und die billigste 3. Klasse wurde aufgemöbelt zur 2. Klasse. Ein Preisschub bei den Billetten wurde 1968 abgefedert durch verbilligte Halbtax-Abos für Normalbürger. Zuvor textete der Nebelspalter noch mitsamt Karikatur: «Seht sie nur, die Haute Volée, sie fährt per Bluff per SBB, wogegen sich der Kleine Mann nur noch ein Auto leisten kann». Ein solches ist für sparbewusste Vielfahrer bereits wieder billiger geworden, von Ehepaaren und Familien gar nicht zu reden.

9. August 2020: Der Staatsmoloch NASA blamiert sich jetzt bei der privaten SpaceX auch noch vor den Russen, die sie ausgerechnet beim Mond schon vor 51 Jahren geschlagen hatten! Vgl. mit dem Blog vom 3. August bei der Dragon-Landung im Ozean. Russland brüstet sich jetzt natürlich auf seine Art mit seinen Land-Landungen, obwohl es das 9-Jahres-Monopol für den Transport von US-Astronauten verloren hat. Auch in Russland hat staatliche Raumfahrt über die Jahrzehnte in die Stagnation und eine Sackgasse geführt. Fazit: «Auch staatlich soll man nie so tief sinken, vor dem Konkurrenten, den man schon längst geschlagen hat, auch noch zu hinken!» Frei nach Erich Kästner: «…von dem Kakao, durch den man gezogen wird, auch noch zu trinken!»

8. August 2020: Mit einem guten Gedächtnis kann man viel Intelligenz ersetzen, oder – noch besser – unterstützen.

7. August 2020: Ein weiterer Beweis dafür, dass der «Präsidentschafts-Konkurrent» Joe Biden in Schwierigkeiten ist: wenn die US-demokratische Partei so zuversichtlich wäre, dass er gewinnt, warum sollten sie weiterhin Teile Amerikas zerstören? Typischer Aufstand der Versager!

6. August 2020: Fairness gibt es nur im Sport. Bei der Weltmeinung gewinnt meistens das Feld, nicht der Leader.
Sondergratulation an Elon Musk und seine Ingenieure!

5. August 2020: Noch mehr Geduld als wir Zuschauer brauchen die Ingenieure von SpaceX beim Test des StarShip. Sobald es etwas weiterführendes zu berichten gibt, wird es auch in diesem Blog zu lesen sein. Elon Musk hat auch diese Nacht weiterhin Geduld…

4. August 2020: Schon bald beginnt die Nacht und die Welt erwartet den Erstflug von StarShip SN-05, bei dem ich auch ganz gerne “virtuell” dabei wäre am 4. oder 5. Wenn dieser 150-m-Flug mitsamt weicher Landung funktioniert, dann ist die Technologie der 100% wiederverwendbaren Zweitstufe grundsätzlich verifiziert. Künftig wird eine langsamer fliegende Erststufe das StarShip bis an den Rand des Weltraumes führen…
Im letzten Moment öffnete ein Hochdruckgas-Ventil nicht, um die Raptor-Treibstoffpumpe zu starten. Erneuter Versuch in der kommenden Nacht Schweizer Zeit.

3. August 2020: Die beiden Astronauten in der Dragon sind gestern um 20:48 auf die Minute genau im Golf von Mexiko vor der Küste bei Pensacola FL gewassert, aber erst nach einem fast unfassbar komplizierten Sicherheitsprozedere ausgestiegen. Es dauerte weit über eine Stunde und erinnerte an die Bergungen von Mercury- und Geminikapseln in den 1960ern! Kein Wunder, hatte SpaceX ursprünglich vorgesehen, nach Jahrzehnten irgendeinen technischen Fortschritt sichtbar werden zu lassen, aber NASA bestand auf Wasserungen, die sich für sie eben seit jeher bewährt haben. Elon Musk und seine oberste Managerin Gwynne Shotwell haben das NASA-diktierte N2O4-Prozedere von der Zentrale in Hawthorne in Kalifornien aus live mitverfolgt. Es wird in den kommenden Tagen interessant sein, zu sehen, welche Erfahrungen in aller Welt 2020 aus der Bergung einer Raumkapsel im Meer gezogen werden. Die Dragon-2-Kapsel wird auf Geheiss von NASA wegen möglichen Meerwasser-Schäden nur noch unbemannt zum Einsatz kommen. Doug Hurley und Bob Behnken sind jedenfalls gesund zurückgekehrt, dies ist das Wichtigste.

2. August 2020: Heute oder morgen startet StarShip SN5 zum allerersten Hüpferflug, und gleichzeitig erwartet man die erste bemannte Dragon-Kapsel entlang dem wettermässig ruhigsten Ort an der floridanischen Küste im Golf von Mexiko zurück. Beide von SpaceX und nach 64 Tagen im Orbit.

31. Juli 2020: Rückkehr der Dragon-2-Kapsel mit Hurley und Behnken bahnt sich an, aber das Wetter macht nicht mit.

30. Juli 2020: Seit 15:30 ist die unbemannte Marssonde Perseverance von NASA/JPL gut auf dem Weg zu Mars. Mit Verbindung zu den Bodenstationen auf der Erde für die nächsten 7 Monate bis zur Landung im Februar 2021, wenn es erneut für einige Minuten ganz spannend wird.
Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für den Zündtest des ersten bemannten StarShips von SpaceX zu Mars in bereits fast voller Grösse. Auch dazu braucht es noch einige Geduld, aber dieses Projekt (hier live) ist im Moment am weitesten gediehen.
Die lange erwartete Probezündung ist an diesem 30.7. um 22:02 MSZ voll gelungen!

27. Juli 2020: Diese Woche wird’s spannend mit dem Flug von Starship SN5 von SpaceX in Boca Chica. Es folgt eine Blog-Pause, die mit Links zum Geschehen unterbrochen wird in dem Moment, wo Probezündung und Hüpferflug des Raumschiffen gelungen sind!

26. Juli 2020: In Hong Kong demonstrieren ehemals freie Bürger gegen die Chinesische KP bzw. Knechtung und Meinungszensur, und zwar mit USA-Flaggen, weil sie sich amerikanische Freiheiten wünschen. Diese Freiheit wird im Kopfstand von Polit-Aktivisten (von wessen Sold eigentlich?) z.B. in Portland (grösste Stadt im US-Staat Oregon) missbraucht, um in «autonomen Zonen» zu zeigen, wie sie sich ihr «rotes Paradies», garniert mit Brandschatzungen, vorstellen. Bilder des Wahnsinns.

25. Juli 2020: Heute fiel eine geplante Testzündung mit Starship SN5 extrem schlechtem Wetter in Südtexas zum Opfer. Zwei weitere Tage sind reserviert – hoffen wir das Beste!
Wegen einer unerwartet erreichten Kapazitätsgrenze musste ab heute ein neues, etwa 3-monatiges Blog-Segment begonnen werden.

24. Juli 2020: Dachdecker vom Blitz getroffen und als Corona-Opfer gezählt. So wird Panik gemacht. Die Regierung (oder die Opposition und Europa?) freut’s. Nur ein in Panik versetztes Volk akzeptiert auch sinnlose Massnahmen und lässt sich weiter schikanieren bzw. in die Irre führen. In Florida beklagten sich Bürger, dass sie bis zu 15mal getestet wurden – und jedesmal als Corona-positiv in die Statistik eingingen! Mit diesem Trick erreicht natürlich jeder US-Staat höhere Fallzahlen als z.B. europäische Länder. Die Zahl der Todesopfer ist dagegen schwieriger zu tricksen, und so war es für mich langezeit ein Rätsel, warum in den USA Fallzahlen immer viel höher waren als bestätigte Todesopfer! Eine Lüge ist bekanntlich nie zu gross, höchstens zu klein, und die Politik der US-Democrats braucht sie nun mal bis zu den nächsten Wahlen. Weiss man auch beim Bund.